Linda Zervakis verkündet traurige Nachricht – "Monster Corona"

"Das zu schreiben fällt mir alles andere als leicht"

Rund acht Jahre war Linda Zervakis eines der Aushängeschilder der “Tagesschau”, bis sie kürzlich von der ARD zu ProSieben wechselte.

Die beliebte Nachrichtensprecherin ist auch Autorin und hat erst im letzten August ihr neues Buch “Etsikietsi — Auf der Suche nach meinen Wurzeln” veröffentlicht.

Jetzt richtete sie emotionale Zeilen bei Instagram an ihre Fans.

Mit einem “Kloß im Hals” wandte sich Linda Zervakis, 45, jetzt an ihre Instagram-Follower: Die ehemalige “Tagesschau”-Sprecherin hat leider keine guten Nachrichten für ihre Fans …

Linda Zervakis: Von der ARD-“Tagesschau” zu ProSieben

Rund acht Jahre war Linda Zervakis eines der Aushängeschilder der ARD-“Tagesschau”, bis sie kürzlich vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen zum Privatsender ProSieben wechselte. Hier wird sie zukünftig die neue TV-Show “Zervakis & Opdenhövel. Live” moderieren. Was viele nicht wissen: Die beliebte Nachrichtensprecherin und Moderatorin ist auch Autorin und hat erst im letzten August ihr neues Buch “Etsikietsi — Auf der Suche nach meinen Wurzeln” veröffentlicht.

Noch im gleichen Jahr sollte es eigentlich auf große Lesetour durch Deutschland gehen, doch daraus wurde aufgrund der Corona-Pandemie leider nichts. Nun meldete sich die 45-Jährige erneut mit einer traurigen Nachricht bei ihrer Instagram-Community zu Wort.

Mehr zum Thema:

  • Schock-Enthüllung von Linda Zervakis: “Ich bin oft verprügelt worden”

  • Linda Zervakis, Judith Rakers & Co: So viel verdienen die “Tagesschau”-Stars

  • Constantin Schreiber: Fünf Geheimnisse über den “Tagesschau”-Sprecher

 

Wegen “Monster Corona”: Lesetour abgesagt

Am Dienstag, 25. Mai, veröffentlichte Zervakis ein Posting mit der Überschrift “Lesetour ‘Etsikietsi’ abgesagt”, dazu richtete sie emotionale Zeilen an ihre Fans:

Kloß im Hals … Ich muss euch heute leider mitteilen, dass ich meine Lesetour absagen muss. Die war ja eigentlich letztes Jahr geplant gewesen, aber da hat mir das Monster Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht. Dieses Jahr sind es Terminschwierigkeiten, die in 2020 noch nicht abzusehen waren. Das zu schreiben fällt mir alles andere als leicht, denn auch ich habe mich so sehr darauf gefreut, viele von euch live zu sehen.

 

https://www.instagram.com/p/CPTN3wVHtwx/

 

Einen kleinen Lichtblick gibt es dann aber scheinbar doch: Trotz Schwierigkeiten wolle die Deutsch-Griechin versuchen, eine kleine Lesetour zu realisieren. “Wann das sein wird, kann ich aber leider noch nicht absehen.” Für ihre treuen Leser zumindest ein Hoffnungsschimmer.

Zwar ist die Enttäuschung bei vielen Fans groß, weil sie sich gefreut hatten, das ehemalige ARD-Gesicht endlich persönlich kennenzulernen, dennoch gibt es viele aufbauende Worte von der Community: “Sei nicht traurig, denn wir lieben dich ja und kommen auch 2057 noch zu deiner Lesung!“, heißt es unter anderem.

 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel