"Lindenstraße"-Star Christian Kahrmann wegen Corona im Koma

Erschreckende Nachrichten von Christian Kahrmann (48)! Der Schauspieler ist vielen vor allem durch seine Rolle des Benny Beimer in der TV-Serie Lindenstraße bekannt. Zuletzt versuchte er sich auch als Gastronom, musste sein Café wegen der aktuellen Gesundheitslage aber schließen. Doch damit nicht genug: Christian hatte sich selbst mit dem Virus infiziert. Sein Krankheitsverlauf war so schwer, dass er zwischenzeitlich sogar ins künstliche Koma versetzt werden musste.

Im Interview mit Bild erinnerte er sich nun an diese schlimme Zeit zurück, die ungefähr im März begonnen hatte: “Da habe ich meine Eltern besucht. Ich bemerkte dort schon einige Symptome. Als ich nach Berlin zurückkehrte, hatte ich Schüttelfrost und vierzig Grad Fieber.” Irgendwann sei es so schlimm geworden, dass Christian in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der Zustand des Schauspielers hätte sich jedoch drastisch verschlechtert und so sei er in ein künstliches Koma versetzt worden.

Als er wieder aufwachte, hatte Christian zudem erfahren, dass sein Vater Ralf an jedem Tag in Köln an den Folgen der Krankheit verstorben war. “Auch meine Mutter Ute, der es mittlerweile wieder besser geht, und meine Schwester Bettina sind daran erkrankt. Ich bin mir nicht sicher, ob ich meine Familie angesteckt habe”, verriet er weiter. Der TV-Darsteller befindet sich laut eigenen Angaben aber wieder auf dem Weg der Besserung.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel