Lisa Marie Presley (†): Ihre Autopsie ist abgeschlossen

Priscilla Presley, 77, hatte noch um Gebete für ihre Familie und insbesondere für ihre Tochter Lisa Marie Presley, †54, gebeten. Schon kurze Zeit später veröffentlichte sie jedoch die traurige Nachricht: "Schweren Herzens muss ich die niederschmetternde Nachricht bekanntgeben, dass meine schöne Tochter Lisa Marie uns verlassen hat. Sie war die leidenschaftlichste, stärkste und liebevollste Frau, die ich je gekannt habe." Die Sängerin ist am Donnerstagabend (Ortszeit), 12. Januar 2023, verstorben.

Lisa Marie Presley ist gestorben

Das US-Promi-Portal "TMZ" hatte berichtet, dass Lisa Marie Presley, die einzige Tochter von Elvis Presley, †42, womöglich einen Herzstillstand erlitten habe. Laut anonymer Quellen aus ihrem Umfeld hatten Sanitäter im Zuhause Presleys im kalifornischen Calabasas eine Herz-Lungen-Wiederbelebung durchführen müssen. Sie sei dann in ein Krankenhaus gebracht worden.




"Sie hat jeden Raum erhellt" Das bewegte Leben von Lisa Marie Presley in Bildern

Eine anonyme Polizeiquelle aus dem L.A. County Sheriff's Department habe dem Branchenmagazin "Deadline" später bestätigt, dass ein Anruf wegen eines Herzstillstandes eingegangen sei. Sanitäter der Feuerwehr hätten Presley demnach stabilisiert und in ein Krankenhaus transportiert. Ein Sprecher Presleys habe jedoch eine entsprechende Anfrage zunächst nicht kommentieren wollen.

Lisa Marie Presley erlitt zweiten Herzstillstand

Wie "TMZ" berichtete, sei Lisa Marie Presley, nachdem sie ins Krankenhaus eingeliefert wurde, für hirntot erklärt worden. Daraufhin sei sie laut "Page Six" in ein künstliches Koma versetzt worden. In der Klinik habe die vierfache Mutter einen zweiten Herzstillstand erlitten und wurde wenig später für tot erklärt. Zuvor habe Presleys Familie eine Patientenverfügung, eine Anordnung zum Verzicht auf Wiederbelebung, unterzeichnet.

Lisa Marie Presley (†) Letzte Ruhestätte in Graceland – neben Sohn Benjamin

Mittlerweile soll die Autopsie von Lisa Marie Presley abgeschlossen sein. Die Ergebnisse werden jedoch vorerst nicht veröffentlicht, da man noch auf den toxikologischen Bericht wartet. "TMZ" berichtet, dass die Autopsie am Samstag, 14. Januar, durchgeführt wurde, die amtlichen Leichenbeschauer jedoch noch keine offizielle Todesursache vorliegen haben, da die toxikologischen Tests noch ausstünden. Der Bericht wird dann Aufschluss darüber geben, ob und welche Substanzen sich zum Zeitpunkt ihres Todes in ihrem Körper befunden haben. 

Lisa-Marie Presley (†54): Mutter Priscilla bat um Gebete

Kurz zuvor hatte ihre Mutter über Twitter mitgeteilt, dass Lisa Marie in ein Krankenhaus eingeliefert worden war und bestmöglich versorgt werde. "Meine geliebte Tochter Lisa Marie wurde ins Krankenhaus gebracht", erklärt Priscilla Presley. "Sie erhält nun die beste Pflege. Bitte schließen Sie sie und unsere Familie in Ihre Gebete ein."

Letzter Auftritt bei den Golden Globes

Am 10. Januar 2023 hatte Lisa Marie Presley mit ihrer Mutter Priscilla noch die Golden Globe Awards besucht. Bei der Preisverleihung wurde Austin Butler, 31, für seine Rolle des "King of Rock 'n' Roll" in Baz Luhrmanns, 60, Biopic "Elvis" als bester Hauptdarsteller in einem Drama ausgezeichnet.

Die Musikerin hinterlässt die Zwillinge Finley Aaron Love und Harper Vivienne Anne Lockwood, beide 14, sowie ihre bereits erwachsene Tochter, Schauspielerin Riley Keough, 33. Ihr Sohn Benjamin Keough ist 2020 im Alter von 27 Jahren gestorben.

Verwendete Quellen: twitter.com, tmz.com, deadline.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel