Mama Lynne will zwischen Britney und Vater Jamie vermitteln!

Mama soll es richten! Seit Monaten versucht Britney Spears (38), im Vormundschaftsprozess gegen Vater Jamie Spears (68) wieder ein wenig mehr Macht über ihr Leben zu erlangen. Seit 12 Jahren hat Jamie die Kontrolle über das Leben seiner Tochter. Doch das Verhältnis zwischen beiden soll toxisch sein. Schon seit über einem Jahr soll die Sängerin kein einziges Wort mehr mit ihrem Vater gesprochen haben. Jetzt möchte Britneys Mutter Lynne Spears zwischen den beiden vermitteln.

Gegenüber dem Magazin People berichtete nun ein Insider: “Seit es zu dem Drama zwischen Sean Preston (15) und Jamie kam, hat Britney keinen Kontakt mehr zu ihrem Vater. Jetzt möchte Lynne versuchen, zu schlichten.” Sean Preston ist der älteste Sohn des Popstars. Er behauptete im September vergangenen Jahres, dass sein Großvater ihm gegenüber körperliche Gewalt angewandt habe. Seans Vater Kevin Federline (42) erstattete deswegen damals sogar Anzeige. Seitdem soll Jamie seine Enkel nicht mehr zu Gesicht bekommen haben und die Entertainerin selbst rede kein Wort mehr mit ihm.

Vor Gericht setzte sich Lynne am vergangenen Dienstag deswegen dafür ein, dass Jamie die Vormundschaft über Britney entzogen wird. Es scheint, als sei sie der Überzeugung, dass nur so die persönliche Beziehung von Vater und Tochter überhaupt noch gerettet werden kann. Zwar sei die Situation ihrer Tochter kompliziert, doch sie müsse jetzt mehr Freiheiten bekommen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel