Mario und Ann-Kathrin Götze: Sind noch weitere Kinder geplant?

Mario und Ann-Kathrin Götze: Sind noch weitere Kinder geplant?

Ist die Familienplanung im Hause Götze abgeschlossen?

Ann-Kathrin (31) und Gatte Mario Götze (29) sind bereits Eltern des kleinen Rome. Der Sohnemann des Power-Couples feierte erst im Juni seinen 1. Geburtstag. Doch ist damit die Familienplanung abgeschlossen oder wünschen sich das Model und der Fußballer noch weiteren Nachwuchs? Auf diese Frage geht Ann-Kathrin jetzt höchstpersönlich ein.

Ann-Kathrin Götze steht im Netz Rede und Antwort

Als die 31-Jährige jetzt ein Q&A in ihrer Instagram-Story startet, häufen sich natürlich die Fragen nach einem zweiten Baby. Anstatt genervt auf diese Nachfragen zu reagieren, antwortet die Influencerin ganz offen und ehrlich darauf. „Wenn wir Glück haben, bekommen wir noch mehr“, erklärt sie und ergänzt: „Es ist der größte Segen für mich.“ Wenn es nach Ann-Kathrin und Mario geht, darf sich Söhnchen Rome also eventuell sogar über mehrere potenzielle Geschwister freuen.

Im Video: Notkaiserschnitt – Ann-Kathrin Götze verrät Details zur Geburt

Ann-Kathrin Götze: Not-Kaiserschnitt bei Baby Rome

Baby Rome kam 7 Wochen zu früh zur Welt

Ann-Kathrin und Marios Baby legte einen etwas turbulenteren Start ins Leben hin. Rome entschied sich dazu, sich 7 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin auf den Weg zu machen – musste dann sogar von den Ärzten geholt werden. „Ich hatte einen Notkaiserschnitt, weil Rome in meinem Bauch Probleme bekam und er in der Beckenendlage lag“, hatte die frischgebackene Mutter kurz nach der Entbindung erzählt.

Seit der Geburt hat sie zudem mit Herzproblemen zu tun und zeigte sich kürzlich im Netz an ein EKG angeschlossen. „Ihr braucht euch keine Sorgen machen. Nur seit Rome geboren wurde, schlägt mein Herz manchmal nicht regelmäßig, es schlägt sehr schnell und kommt dann runter und dann wieder sehr schnell“, schilderte sie die Lage. Trotz allem hat Ann-Kathrin die Lust auf weiteren Nachwuchs nie verloren – und wer weiß, vielleicht sind die Götzes ja schon bald zu viert. (dga)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel