"Mark Twain"-Schauspieler Hal Holbrook ist tot

Trauer um Hal Holbrook: Der Schauspieler, der vor allem für die Darstellung des US-Schriftstellers Mark Twain berühmt wurde, ist tot. Er wurde 95 Jahre alt.

Hal Holbrook ist gestorben. Wie die “New York Times” berichtet, ist der preisgekrönte US-Schauspieler bereits am 23. Januar im Alter von 95 Jahren in seinem Haus im kalifornischen Beverly Hills verstorben. Das bestätigte seine Assistentin Joyce Cohen der Zeitung. Die Todesursache war zunächst nicht bekannt.

Mark Twain war seine berühmteste Rolle

Hal Holbrook war vor allem für die Darstellung des US-Schriftstellers Mark Twain in einer von ihm konzipierten Ein-Mann-Show berühmt. Für diese erhielt er 1966 den US-Theaterpreis Tony als bester Schauspieler. Hinzu kamen diverse Fernsehfilme und TV-Serien wie etwa “Lincoln” im Jahr 1974, in der er den früheren US-Präsidenten Abraham Lincoln spielte. Diese und andere Darstellungen im Fernsehen brachten ihm insgesamt fünf Mal den Emmy Award, den US-Fernsehpreis, ein.

Auch auf der großen Leinwand war Hal Holbrook oft vertreten. Eine Oscar-Nominierung hatte er seiner Rolle als väterlicher Freund in dem Aussteiger-Drama “Into the Wild” von 2007 zu verdanken. 2017 stand er ein letztes Mal vor der Kamera. Zu diesem Zeitpunkt war er bereits 91 Jahre alt.

Er war drei Mal verheiratet

Hal Holbrook hinterlässt drei Kinder: Victoria, Eve und David. Insgesamt war der Schauspieler drei Mal verheiratet. 1945 gab er Ruby Johnston das Jawort. Die Ehe hielt 20 Jahre. Kurz darauf heiratete er Carol Eve Rossen.

  • Bekannt aus “California High School”: US-Serienstar stirbt mit 44 Jahren
  • Er wirkt manchmal verloren : Jazz-Legende Tony Bennett an Alzheimer erkrankt
  • Mit 57 Jahren: ”Simpsons”-Autor Marc Wilmore stirbt nach Corona-Infektion

Von 1984 bis zu ihrem Tod im April 2010 war er mit Dixie Carter verheiratet. Die Schauspielerin starb mit 70 Jahren an einem Endometriumkarzinom. Fast elf Jahre später ist nun auch ihr Mann gestorben.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel