Meghan Markle und Prinz Harry: Menschliches Skelett vor Anwesen entdeckt

Landschaftsgärtner entdeckten unweit vom Luxus-Anwesen von Meghan und Harry menschliche Überreste. Bei Arbeiten auf einem Nachbargrundstück stieß man auf die alten Knochen eines Erwachsenen. Das berichtet die “Sun”. Wessen Skelett lag in der Riven Rock Road in Montecito? Diese Frage gilt es jetzt zu klären!

Skelett in Straße von Meghan und Harry in Montecito entdeckt

Die Polizei ordnete die Untersuchung durch einen forensischen Anthropologen an. Mit dem Ergebnis rechnet man in den kommenden Wochen. Aktuell nimmt man an, dass die Knochen von einem amerikanischen Ureinwohner stammen und schon Jahrhunderte alt sind. Es soll sich beim unvollständigen Skelett um ein Mitglied des Chumash-Stammes handeln. Der indigene Stamm lebte ab etwa 700 n. Chr. in Süd-Kalifornien.

Lesen Sie auch

Meghan und Harry: Baby-Namen sickern durch – wann kommt das Mädchen?

Lesen Sie auch

Kate und William misstrauen Meghan und Harry: Insider-Infos geleakt?

Einen Zusammenhang mit den Royals schloss die Sprecherin der Polizei von Santa Barbara County aus. Sie betont aber, dass erst nach den Untersuchungen klar ist, ob die sterblichen Überreste tatsächlich uralt sind. “Das ist ziemlich viel Drama für einen Ort wie Montecito”, so eine Quelle zur “Sun”.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel