Meghan schrieb Trauerkarte für Prinz Philip

Prinz Harry nahm ohne seine Frau Meghan an der Trauerfeier für seinen verstorbenen Großvater teil. Die Herzogin soll ihrem Mann jedoch eine handgeschriebene Trauerkarte für Prinz Philip mitgegeben haben.

  • Fotos: Die bewegendsten Bilder der Trauerfeier

 
Die Trauerfeier soll sie aber trotzdem verfolgt haben. Sie werde von Zuhause aus Los Angeles einschalten, hatte die Deutsche Presse-Agentur vor der Zeremonie erfahren. Zudem soll sie ihrem Mann eine Karte mitgegeben haben, wie das US-Magazin “People” berichtet.

Die Karte soll am Samstag zusammen mit einem Trauerkranz, der von der Floristin und Autorin Willow Crossley entworfen wurde, niedergelegt worden sein. Die Auswahl der Pflanzen, darunter offenbar Wahrer Bärenklau und Mannstreu, solle unter anderem Philips griechische Herkunft und seine Verbundenheit mit der Royal Navy repräsentieren.

Abschiedsbrief von der Queen

Was in der Karte von Herzogin Meghan stand, ist nicht bekannt. Auch die Queen hatte ihrem verstorbenen Mann einen Abschiedsbrief in einem weißen Umschlag mit schwarzer Umrandung auf den Sarg gelegt. Auch der Inhalt dieser Karte ist nicht bekannt.

Die Queen schrieb ihrem Mann einen Abschiedsbrief. (Quelle: BBC)

Doch wie unter anderem der “Express” berichtet, hat die Queen die persönliche Notiz mit “Lilibet” unterzeichnet – ihrem Spitznamen aus der Kindheit. Auf dem Umschlag soll stehen “In loving memory” (Deutsch: in liebevoller Erinnerung). 

  • Abschied von Prinz Philip: Charles besonders berührt bei Trauerfeier
  • Nach Trauerfeier für Prinz Philip: Harry und William zeigen sich vertraut
  • Seine letzte Reise: Die bewegendsten Bilder der Trauerfeier für Prinz Philip

Weil Meghan nicht anreisen konnte, musste Harry während der Trauerzeremonie alleine sitzen. Wegen entsprechender Sicherheitsvorkehrungen im Rahmen der Corona-Pandemie war es nur Personen aus einem Hausstand erlaubt, zusammenzusitzen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel