Meth-Sucht mit zwölf: Eric Stehfest fielen die Zähne aus

Eric Stehfest (32) macht die Folgen seiner einstigen Meth-Sucht öffentlich! Der ehemalige GZSZ-Darsteller hat eine lange Drogenvergangenheit. Er war gerade einmal zwölf Jahre alt, als er das erste Mal Crystal Meth nahm. Zehn Jahre war er insgesamt abhängig und bekam in dieser Zeit auch sämtliche Nebenwirkungen der gefährlichen synthetischen Droge zu spüren. Vor allem für die Mundgesundheit des zweifachen Vaters hatte das Rauschmittel fatale Folgen.

„Es fallen auf jeden Fall die Zähne aus“, erzählte Eric in der neuen RTL-Sendung „Unbreakable – Wir machen Dich stark!“. Mimi Fiedler (46) kann das gar nicht glauben, schließlich hat Eric doch alle Zähne drin. „Wieder drin, ja. Ich hab hinten auch noch einige Lücken“, offenbarte er daraufhin. Jasmin Tawil (39) kann sich vorstellen, wie der 32-Jährige damals ausgesehen haben muss. „Jeder, den ich gesehen habe, der das genommen hat, sieht aus wie ein Zombie“, warf die Schauspielerin ein.

In der Sendung kämpfen die Promis gegen ihre Süchte und Ängste und gehen dabei ganz offen mit ihren Geschichten um. So auch Eric: „Du musst dir ja auch so einen Suchtverlauf angucken. Am Anfang konsumierst du alle fünf, sechs Monate mal, dann wird es immer regelmäßiger. Bis du dahin landest, dass du es täglich konsumierst. Und dieser Prozess ging bei mir tatsächlich zehn Jahre – von zwölf bis 22″, offenbarte er seinen geschockten Mitstreitern.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel