Mette-Marit: Rückkehr an den Ort des Schreckens

Dieser Gang ist alles andere als leicht

Mette-Marit von Norwegen steht ein ganz besonders schwerer Gang bevor.

Die Kronprinzessin wird ihren Mann zu einer Gedenkfeier begleiten. Bei dem Amoklauf von Anders Behring Breivik vor zehn Jahren …

.. .verlor Mette-Marit selbst ein Familienmitglied.

Mette-Marit von Norwegen, 47, steht ein ganz schwerer öffentlicher Auftritt bevor: Eine Gedenkfeier zu einem Anschlag, bei dem auch ein Verwandter von ihr starb.

Mette-Marit von Norwegen: Seit 20 Jahren Kronprinzessin 

Mette-Marit ist seit inzwischen bereits fast 20 Jahre Kronprinzessin von Norwegen. In dieser Zeit hat sie ihren Ehemann, Prinz Haakon, zu vielen Veranstaltungen, Eröffnungen und Paraden begleitet. Ihr Volk konnte sie dabei jedes Mal mit ihrer offenen, freundlichen Art begeistern. Die Kronprinzessin ist also ein absoluter Profi, was Auftritte in der Öffentlichkeit angeht. Doch nun muss sie an einer Gedenkveranstaltung teilnehmen – und den Grund dafür würde das norwegische Volk wohl am liebsten für immer vergessen. Die Kronprinzessin kann diesen Gedanken wahrscheinlich besonders gut nachvollziehen, denn auch sie hat an diesem Tag, wie so viele Norweger, ein Mitglied ihrer Familie für immer verloren.

Mette-Marit von Norwegen: Schlimmer Jahrestag 

Denn am 22. Juli ist der zehnte Jahrestag des schrecklichen Attentats von Anders Behring Breivik. Er tötete im Osloer Regierungsviertel acht Menschen, bevor er sich auf den Weg zur Insel Utøya machte. Dort brachte er weitere 77 Menschen um, dann konnte die Polizei ihn stellen. Viele Osloer haben an diesem Tag geliebte Menschen verloren und Mette-Marit kennt ihren Schmerz ganz genau. Denn: Ihr Stiefbruder, Trond Berntsen, war ebenfalls unter den Opfern von Utøya.

Das könnte dich auch interessieren: 

  • Mette-Marit von Norwegen: Ein Baby mit 47?

  • Mette-Marit von Norwegen: Sorge um Haakon – Er sollte entführt werden

  • Prinz Harry & Herzogin Meghan: Rache an den Royals

 

Mette-Marit von Norwegen: Das steht ihr bevor 

Doch als verantwortungsbewusste Kronprinzessin will Mette-Marit natürlich für ihr Volk da sein, selbst wenn das bedeutet, die eigene Trauer hinunterzuschlucken, die an einem Jahrestag sicherlich noch einmal besonders schmerzhaft ist. Deshalb will sie sich auch dieser Aufgabe stellen. Gemeinsam mit Haakon wird sie an einer Gedenkfeier im Regierungsviertel teilnehmen, bevor am Mittag ein spezieller Gottesdienst auf dem Programm steht.

Dann steht für Mette-Marit der wahrscheinlich schwierigste Programmpunkt des Tages an: Sie wird auf die Insel zurückkehren, auf der ihr Stiefbruder starb. Denn Prinz Haakon wird auf Utøya eine Rede halten und Mette-Marit wird ihren Mann selbstverständlich unterstützen. Auch Prinzessin Ingrid Alexandra soll dabei sein. Vielleicht kann sie ihrer Mutter bei diesem schweren Gang zumindest ein bisschen beistehen, während sie tapfer ihre Pflicht erfüllt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel