Michael Wendler: Schon wieder vor Gericht!  | InTouch

Michael Wendler kämpft seit Jahren um die Auszahlung der Tantiemen von 176 Songs. Nun stand der Schlagersänger am Mittwoch erneut vor Gericht…

Dass Michael Wendler viele Schulden hat, ist längst kein Geheimnis mehr. Der Sänger hat aber auch ein anderes Problem: Die Auszahlung von Tantiemen, welche er bisher nicht erhalten hat. Es handelt sich dabei um 17 Songs – darunter auch der Erfolgshit „Sie liebt den DJ“.

Michael Wendler kämpft um die Auszahlung von Tantiemen

Hintergrund: Die Musik-Verwertungsgesellschaft GEMA hatte die Konten von Michael Wendler im Jahr 2019 eingefroren, wie die „Bild“-Zeitung berichtet. Der Sänger zog daraufhin vor Gericht – und hat auch Recht bekommen. Die GEMA wurde daraufhin verdonnert, dem Sänger 42.825,60 Euro zu zahlen.

Nach seinen irren Corona-Aussagen stürzte Michael Wendler komplett ab. Nun wurde enthüllt, wie viel der Schlagersänger mit Verschwörungstheorien wirklich verdient.

Zu einer Berufungsverhandlung kam es jedoch nicht, da Michael Wendler aus den USA nie vor Gericht erschien. Doch nun kam es zu dem Prozess – dieser konnte auch ohne der Anwesenheit von Michael Wendler stattfinden. Der Schlagersänger wurde von einem Anwalt vertreten, wie die „Bild“ weiter schreibt. Weshalb der Schlagersänger zu dem Berufungsprozess jedoch nicht selber erschien, ist unklar – weder sein Anwalt noch der Sänger selbst äußerten sich dazu. Insgesamt sollten drei Zeugen angehört werden – doch nur einer soll erschienen sein. Dabei handelte es sich um einen Musikproduzenten.

Baby statt Trennung bei Michael Wendler und Laura Müller – mehr dazu hier im Video:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel