Michael Wendler: Traurig! Der Abschied von seiner Mutter blieb ihm verwehrt

Vom Sänger fehlte jede Spur

Michael Wendler musste vor Kurzem den Tod seiner Mutter verkraften. In den sozialen Netzwerken bekundete er seine Trauer. 

Auch seine Ehefrau Laura Müller fand auf Instagram nette Abschiedsworte. 

Nun wurde Michaels Mutter beerdigt. Einer fehlte jedoch bei dem besonderen Tag: Der Sänger. 

Michael Wendler, 48, erreichte vor wenigen Wochen die Schock-Nachricht: Seine Mutter ist verstorben. Obwohl die beiden zuletzt keinen engen Kontakt zueinander hatten, drückte er auf den sozialen Medien seine Trauer aus. Jetzt wurde seine Mutter beerdigt. Von ihrem Sohn fehlte jedoch jede Spur. 

Michael Wendler: Seine Mutter starb mit 73 Jahren

Es war eine Nachricht, die Michael Wendler schwer getroffen haben musste: Mitte Februar ist seine Mutter Christine Tiggemann im Alter von 73 Jahren verstorben. Offenbar starb sie an den Folgen eines Herzinfarkts. Der Sänger bekundete, nachdem ihn die Nachricht erreichte, seine Trauer auf den sozialen Netzwerken. Er gab zu, dass er seine Mutter trotz des bis zuletzt angespannten Verhältnisses immer geliebt habe und traurig sei. Auch seine Ehefrau Laura Müller reagierte auf den Tod ihrer Schwiegermutter mit netten Worten:


©Instagram/lauramuellerofficial

Nun wurde von Michael Wendlers Mutter offiziell Abschied genommen. Eine Person fehlte jedoch an diesem besonderen Tag.

Mehr über Michael Wendler:

  • Michael Wendler: So hart traf ihn die RTL-Entscheidung wirklich

  • Michael Wendler: “Für eine Entschuldigung ist es nie zu spät” 

  • Michael Wendler: Zurück nach Deutschland? Florida-Villa wird verkauft!

Kleine Beerdigung: Er fehlte

Laut der “Bild” kam die Trauergemeinde am vergangenen Donnerstag an der Herz-Jesu-Kirche in Dinslaken zusammen, um Christine Tiggemann die letzte Ehre zu erweisen. Diese wurde unter Einbehaltung der coronakonformen Auflagen auf einem Friedhof beigesetzt, welcher sich in unmittelbarer Nähe der alten Villa von Michael Wendler befinden soll. Insgesamt sollen 25 Personen an der Beerdigung teilgenommen haben, darunter Michaels Schwester Bettina Skowronek sowie seine ehemalige Schwiegermutter und Schwager, noch aus erster Ehe mit Claudia Norberg. Michaels Vater Manfred Weßels soll nicht zur Urnenbeisetzung erschienen sein, wie es heißt. Und noch einer war nicht aufzufinden: Sohn Michael Wendler.

Dieser ist nicht aus den USA angereißt, um Abschied zu nehmen. Auf seinem noch aktiven Social Media-Account auf Telegram verlor der Sänger zudem auch kein Wort über die Beerdigung seiner Mutter. Stattdessen äußerte er sich zum DSDS-Aus von Dieter Bohlen. Ob er es vielleicht irgendwann bereuen wird, nicht an diesem Tag dabei gewesen zu sein, bleibt abzuwarten. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel