Miley Cyrus enthüllt: "Ich dachte, ich würde ohne Partner sterben"

Auf dem "BottleRock Festival" in Kalifornien ist bei ihrem Auftritt sicher kein Auge trocken geblieben. Miley Cyrus, 28, überraschte ihre Fans mit einer emotionalen Ansprache und öffnete ihr Herz: Der Schmerz ihrer öffentlichen Scheidung von Liam Hemsworth, 31, und der Schock über ihr zerstörtes Haus nach einem Brand im Jahr 2018 sitzt weiterhin tief.

Miley Cyrus offenbart:  “Ich dachte, ohne die Küsse eines Partners würde ich sterben”

Eigentlich stand das Cover von Janis Joplins "Maybe" auf dem Programm, als der Sängerin bei ihrem Auftritt diese bewegenden Worte über die Lippen kommen: "Dieser Song steht für mich für die Veränderungen, die ich in meinem Leben erlebt habe. Dinge, die ich verloren habe und von denen ich nicht wusste, dass ich sie brauche oder möchte, sind zurückgekommen". Sie sei bereits ganz unten gewesen, so der sonst so lebensfrohe Popstar, deshalb gehe es von jetzt an nur noch nach oben.

Besonders die Trennung ihres langjährigen Partners Liam Hemsworth, den sie 2010 kennenlernte, macht ihr bis heute zu schaffen. Im Sommer 2019 kam es zum Beziehungsende mit dem Schauspieler, woraufhin Miley mit kürzeren Romanzen wohl dem Alleinsein entkommen wollte. Dem Publikum beichtet sie mit Blick auf ihre Scheidung: "Ich hatte eine Theorie, dass ich sterben würde, wenn ich keinen Partner hätte. Wenn niemand da ist, der mich jeden Abend küsst. Das war mein Sinn im Leben […]". Später habe sie dann die Coronapandemie daran gehindert, wieder die Nähe zu spüren, nach der sie sich so zu sehnen schien.

Nach dem Hausbrand musste sie von null anfangen

Es muss eine traumatische Erfahrung gewesen sein: Bei den katastrophalen Waldbränden im Jahr 2018 brannte Mileys gesamtes Haus in Malibu ab. Sie habe damals komplett von vorne anfangen müssen und erst heute finde sie die Stabilität in ihrem Leben wieder, wie die Schauspielerin weiter berichtet. Die Rekonstruktion des Hauses erfordere viel Mühe und Widerstandsfähigkeit – auch noch drei Jahre danach. Schließlich bat sie ihre Fans, geduldig mit ihr zu sein, denn: "Nichts was irgendeinen Wert hat, geschieht über Nacht".

https://www.instagram.com/p/BqIJhnMHnd4/

Letztendlich war es die Musik, die der Pop-Ikone den Lebensmut zurückbrachte. "Musik wirkte wie ein Kleber in den vergangenen zwei Jahren", so die 28-Jährige, und habe sie während der herausfordernden Zeit stark bleiben lassen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel