Millionär oder nicht? Claudia Norbergs Neuer über Finanzlage

Endlich kommen weitere Details zu Claudia Norbergs (50) neuem Freund ans Licht! Nachdem die ehemalige Dschungelcamp-Teilnehmerin im Mai vergangenen Jahres offiziell die Scheidung von Michael Wendler (49) bekannt gegeben hatte, blieb sie nicht lange allein: Seit rund acht Monaten soll die TV-Bekanntheit mittlerweile mit dem angeblichen Millionär Hubertus Freiherr von Falkenhausen zusammen sein, der seine Brötchen als Luxus-Autohändler verdient. Aber ist ihr neuer Partner tatsächlich so gut betucht?

Gegenüber Bild äußerte ein Nachbar des 56-Jährigen seine Zweifel: Hubertus soll überhaupt nicht gut bei Kasse sein! Der Wahlamerikaner reagierte auf Nachfrage des Magazins auf die Behauptungen und gab einen Überblick über seine finanzielle Situation. “Millionär, was heißt das schon? Ich möchte als ganz normaler Typ wahrgenommen werden”, erklärte er seine Haltung. Im Jahr 2010 habe der Unternehmer mehrere Millionen auf seinem Konto gehabt, doch im Rahmen seiner Scheidung habe er viel Geld verloren: “Ich bin nicht mehr so reich. Sagen wir einfach, ich komme ganz gut durchs Leben.”

Außerdem deutete der Nachbar an, dass Hubertus sein Geld überhaupt nicht als Luxus-Autohändler verdiene. “Er kauft in Florida alte Autos, motzt sie auf und verkauft sie nach Deutschland”, meinte die Quelle. Diese Gerüchte räumte der 56-Jährige ebenfalls aus dem Weg: “Ich exportiere Klassik-Fahrzeuge. ‘Alte Autos’ klingt abwertend, sie sind aber manchmal um Welten teurer als Neuwagen.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel