Nach Drogen-Beichte: Mike Tyson wurde online für tot erklärt

Damit hat er einiges losgetreten! Mike Tyson (55) gab zu, bei seinen letzten Boxkämpfen high gewesen zu sein. Nach Beendigung seiner Karriere gründete der Sportler sogar eine Marihuana-Ranch. Neben Cannabis konsumiert der Amerikaner aber auch andere Drogen. In einem Interview erzählte Mike zuletzt von einer Erfahrung mit Krötengift, bei der er „gestorben“ sei. Das hatte weitreichende Folgen – im Internet wurde die Nachricht verbreitet, dass der Sportler tatsächlich tot sei!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel