Nach Hilfe bei Obdachlos-Show: Hat Sandy Fähse noch Kontakt?

Im TV-Format Prominent und obdachlos erlebte der ehemalige Berlin – Tag \u0026amp; Nacht-Star Sandy Fähse (36) das Leben auf der Straße. Ohne Hab und Gut musste der Schauspieler 72 Stunden in der Hamburger City leben und sich alles, was er brauchte, dort verdienen oder erbetteln. Bei den Dreharbeiten begegnete ihm unter anderem ein Mann namens Wahid, der Sandy prompt für eine Nacht bei sich aufnahm. Promiflash erzählte der Darsteller nun von dieser besonderen Erfahrung.

Als Wahid ihn bei sich aufnahm, konnte er es zunächst gar nicht richtig glauben, erinnerte sich der 36-Jährige im Gespräch mit Promiflash an die Situation. “Das hat mir aber mal wieder gezeigt, dass die, die am wenigsten haben, bereit sind, alles zu teilen”, hielt er fest. Für die Hilfe und Gastfreundschaft des fremden Mannes war Sandy unheimlich dankbar. “Wir stehen heute noch über Instagram in Kontakt”, verriet der Seriendarsteller.

Während des Sozialexperiments auf die Hilfe anderer Menschen angewiesen zu sein, brachte Sandy allerdings auch an seine Grenzen. Als er in der Show um Geld schnorren musste, hatte er sich sehr unwohl gefühlt. “Das ist einfach nicht meine Art. Ich musste mir in meinem Leben immer alles selbst erarbeiten”, sagte er dazu im Interview.

\u0026#8222;Prominent und obdachlos\u0026#8220; seit 10. März um 20:15 Uhr bei RTLZWEI

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel