Nach Missbrauchsvorwurf: Shia LaBeouf geht entspannt joggen

Shia LaBeouf (34) scheint noch die Ruhe weg zu haben. Erst vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass seine Ex-Freundin FKA Twigs (32) ihn nun vor Gericht zerrt. Der Grund für die Klage: Der Transformers-Star soll die Sängerin während ihrer Beziehung mehrmals bedroht und körperlich misshandelt haben. Der Schauspieler äußerte sich bereits zu den Anschuldigungen und entschuldigte sich. Nur kurz nach dem Publikwerden des Missbrauchsvorwurfs wurde der US-Amerikaner jetzt in der Öffentlichkeit gesichtet.

Paparazzi lichteten Shia ab, während er durch die kalifornische Stadt Pasadena joggte. Bei seiner kleinen Sporteinheit wollte der 34-Jährige scheinbar nicht entdeckt werden. Mit seiner übergroßen Regenjacke und seinem tief ins Gesicht gezogenen Baseball-Cap gelang es ihm auch beinahe inkognito zu bleiben – doch einige adleräugige Schnappschussjäger entdeckten den “Herz aus Stahl”-Star trotzdem.

Ausnahmsweise war Shia dieses Mal nicht in Begleitung seines Hundes unterwegs, mit dem er in der Vergangenheit schon des Öfteren zusammen abgelichtet wurde. Im Sommer wurden der “The Peanut Butter Falcon”-Darsteller sogar dabei fotografiert, wie er seine Fellnase auf dem Arm trug, weil der Asphalt für seine zarten Pfötchen zu heiß war.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel