Nach OP: Fürstin Charlène soll Besuch von Albert bekommen!

Über diesen Besuch am Krankenbett wird sich Fürstin Charl\u0026#232;ne (43) bestimmt riesig freuen. Die Royal-Lady musste sich vor wenigen Tagen einer längeren Operation in Südafrika unterziehen, nachdem sie sich dort eine Hals-Nasen-Ohren-Infektion zugezogen hatte. Diese Erkrankung hinderte die einstige Profischwimmerin auch seit Monaten daran, wieder zu ihrem Mann Albert II. (63) und ihren beiden Kindern, den Zwillingen Gabriella (6) und Jacques (6), nach Monaco zurückzukehren. Da die Blondine nicht zu ihnen kommen kann, reisen ihre Liebsten eben zu ihr und besuchen sie.

Das will zumindest Fox News aus Palastkreisen erfahren haben. Demnach sollen Albert und die Twins “in den kommenden Tagen” wieder mit Charl\u0026#232;ne vereint sein. Zuletzt sahen sich die vier Monegassen im Juni und eigentlich hätte es erst im Oktober die nächste Reunion gegeben, wenn die 43-Jährige wieder zurück nach Monaco gereist wäre. Darüber, dass sie ihren Gatten und ihre Kids früher als geplant in Arme schließen kann, ist die Blondine bestimmt sehr froh – immerhin gab sie bereits vor ein paar Wochen in einem Interview zu: Die Trennung von ihrer Familie sei eine Tortur.

“Dies ist die längste Zeit, die ich von Europa und meinen Kindern getrennt war”, verriet Charl\u0026#232;ne gegenüber People. Sie sei einfach sehr traurig, dass sie diesen Sommer nicht mit ihren Liebsten verbringen konnte, aber sie hätte nicht vorhersagen können, dass ihre Erkrankung sie so lange beschäftigt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel