Nach TV-Finale: So versteckten sich Melissa und Leander

Wie hielt Melissa (25) dieses große Geheimnis bloß geheim? Am Mittwochabend flimmerte das Finale von Die Bachelorette über die Bildschirme. Dabei wurde endlich enthüllt, wem die hübsche Brünette ihre letzte Rose gibt: Sie wählte Leander Sacher (23) aus! Doch die große Frage: Sind sie beiden Turteltauben auch nach dem Ende der Dreharbeiten noch ein Paar? Ja, das sind sie. Melissa verrät sogar, wie sie ihre Beziehung bis jetzt geheim halten konnte.

Bei der Wiedersehenssendung plaudert die Rosen-Lady im Gespräch mit Frauke Ludowig (56) aus: Sie habe einige Tricks anwenden müssen, um nichts über ihren neuen Beziehungsstatus preiszugeben. Die 25-Jährige gesteht, dass sie und Leander sich unter anderem mit Mützen und Masken vermummten, um nicht erkannt zu werden. Aber die beiden Turteltauben gingen noch einen Schritt weiter: “Ich habe mein Auto immer einen Ort weiter geparkt und dort hat er mich dann abgeholt.”

Nach diesem ganzen Aufwand ist Melissa jetzt umso glücklicher, dass das ganze Versteckspiel nun ein Ende hat. “Ich bin froh, dass es endlich raus ist”, betont die Reality-Show-Teilnehmerin. Und auch ihr Schatz kann ihr da nur zustimmen. “Es fühlt sich einfach schön an”, erzählt er.

Alle Episoden von “Die Bachelorette” bei TVNOW.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel