Nicolas Cage randaliert betrunken in einer Bar in Las Vegas

Nicolas Cage randaliert betrunken in einer Bar in Las Vegas

Schockierende News von Nicolas Cage

Große Sorge um den US-amerikanischen Schauspieler Nicolas Cage (57). Der Oscarpreisträger soll betrunken in einem Restaurant in Las Vegas randaliert haben und anschließend rausgeschmissen worden sein. Und als ob das nicht schon schockierend genug wäre: Der 57-Jährige sah wohl so heruntergekommen aus, dass man ihn für einen Obdachlosen gehalten hat.

"Er war komplett durch und hat einen Streit mit den Mitarbeitern angefangen"

Eigentlich kennt man den 57-Jährigen immer frisch rasiert und gut gestylt, aktuell sorgt der Filmproduzent jedoch für Aufregung. Er soll von einem Restaurantmitarbeiter auf Grund „rüpelhaften Verhaltens“ aus einem Lokal geworfen worden sein. Dabei liegt der britischen Zeitung „The Sun“ offenbar ein Video vor, welches Nicolas stark alkoholisiert in einem Restaurant zeigt. „Wir dachten erst, dass es sich um einen Obdachlosen handelt, der komplett betrunken und laut war. Zu unserem Entsetzen stellte er sich als Nicolas Cage heraus. Er war komplett durch und hat einen Streit mit den Mitarbeitern angefangen“, beschreibt ein Augenzeuge das Szenario. „Er war so betrunken, dass er kaum seine Flipflops anziehen konnte, bevor er rausgeworfen wurde“, so der Insider weiter. Schlussendlich soll ein anderer Gast den Hollywood-Star dann nach Hause gebracht haben.

Beruflich läuft es bei dem Schauspieler besser

Dabei könnte es für den gebürtigen Kalifornier eigentlich aktuell nicht besser laufen. Nach 43 Jahren Erfahrung im Film-Business, steht er nun für die Western-Filme „The Old Way“ und „Butcher’s Crossing“ vor der Kamera. Der Schauspieler freut sich schon riesig auf seine bevorstehenden Rollen, wie er erst kürzlich im Online-Portal „Deadline“ verriet: „ […] mit 57 Jahren Neuland zu betreten, ist in der Tat beflügelnd.“ Bleibt nur zu hoffen, dass der Hollywood-Star zukünftig wieder mit positiver Film-Kritik anstatt Negativ-Schlagzeilen Aufsehen erregt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel