Palast bestätigt: Fürstin Charlène bekommt vierstündige OP

Fürstin Charl\u0026#232;ne (43) ist im Krankenhaus! Schon vor mehreren Monaten war die Frau von Fürst Albert II. (87) in ihre südafrikanische Heimat gereist, um sich dort für den Tierschutz einzusetzen. Dann fing sie sich allerdings eine Hals-Nasen-Ohren-Infektion ein, sodass sie vorerst nicht ins Fürstentum zurückkehren konnte. Jüngst wurde bekannt, dass die ehemalige Profischwimmerin die Rückreise wegen ihres Gesundheitszustandes erst im Oktober antreten kann. Jetzt bestätigt der Palast: Charl\u0026#232;ne muss sogar operiert werden!

In einem offiziellen Statement des Fürstenpalasts heißt es: “Prinzessin Charl\u0026#232;ne wird sich heute, am 13. August, für vier Stunden einer Operation unter Vollnarkose unterziehen.” Ihr Mann sowie die gemeinsamen Kinder Jacques und Gabriella sollen ihr während der Erholungsphase zur Seite stehen. Zuvor gab es bereits Gerüchte, dass die drei planen, die 45-Jährige noch im August zu besuchen.

Gegenüber der South Africa Radio 702-Moderatorin Mandy Wiener betonte Charl\u0026#232;ne zuletzt, dass sie zwar noch nicht wieder ganz fit sei, jedoch keine größeren Schmerzen zu beklagen habe. “Mir geht es gut”, erklärte die zweifache Mutter.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel