Paris Hilton hatte eigentlich schon eher auf Antrag gehofft

Na, da hat Carter Reum ja gerade noch die Kurve gekriegt! Erst vor wenigen Wochen ging der Unternehmer vor seiner Freundin Paris Hilton (40) auf die Knie und stellte ihr die Frage aller Fragen – und zwar an ihrem Geburtstag! Klingt eigentlich nach dem perfekten Antrag. Aber für Paris‘ Geschmack kam der wohl doch reichlich spät. Sie gab nun offen zu: Sie hatte schon im Dezember sehnsüchtig auf die Verlobung gewartet.

Damals hatten sie und Carter nämlich ihr einjähriges Liebesjubiläum gefeiert, und der Geschäftsmann hatte sie auf einen romantischen Trip nach Bora Bora entführt. Für die Hotelerbin offenbar das ideale Setting für einen Kniefall. In ihrem Podcast “This Is Paris” erklärte sie nun: “Als es nicht passierte, sagte ich nichts. Ich war einfach verblüfft.” Doch dann habe sie ihren Liebsten doch subtil darauf angesprochen und er habe ihr versichert: “Wenn ich dich frage, wird es noch schöner als jetzt. Du wirst schon sehen.” Und er hielt Wort: Schließlich war im Februar auch ihre Familie dabei – sehr zur Freude der Blondine.

Zwar ist noch nicht viel über die Hochzeitspläne des Paares bekannt. Eines steht für die 40-Jährige aber schon jetzt fest: Sie wird den Nachnamen ihres Zukünftigen annehmen. “Aber ich denke, es wird etwas mit Bindestrich wie Paris Hilton-Reum, weil es nun mal mein Name ist. Und ich mag das”, erklärte sie.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel