Peinlicher Fauxpas! Dieser Fehler unterlief Prinzessin Beatrice beim Treffen mit Königin Silvia

Bereits seit mehreren Jahren setzen sich Prinz Carl Philip, 42, und Prinzessin Sofia, 37, mit ihrer Stiftung "Prinsparet Stiftelse" für mehr Akzeptanz von Legasthenie ein. Am 27. April 2022 fand erstmals die "World Dyslexia Assembly" in Stockholm statt, zu der Vertreter:innen aus Kultur, Industrie und Wirtschaft eingeladen wurden.

Prinz Carl Philip und Prinzessin Beatrice haben ein gemeinsames Herzensprojekt

Dass auch Prinzessin Beatrice, 33, und ihr Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi, 38, zu diesem besonderen Event nach Schweden reisen würden, war keine große Überraschung. Immerhin steht Prinzessin Beatrice genau wie Prinz Carl Philip öffentlich dazu, Legasthenikerin zu sein. 




Bei traditioneller Parade im Schlosshof König Carl Gustaf feiert seinen 76. Geburtstag

Auch Königin Silvia, 78, ließ sich ein Treffen mit dem hohen Besuch aus England natürlich nicht nehmen. So gab es vor der Tagung ein Treffen, bei dem auch für die Medienvertreter:innen posiert wurde. Besonders auffallend: Während die Herren in der Runde relativ locker und aufrecht in die Kameras lächelten, blickten die Königin sowie die beiden Prinzessinnen mit vor dem Körper gefalteten Händen eher unsicher drein. 

Prinzessin Beatrice missachtet royale Etikette

Vielleicht war es ebendiese Unsicherheit, die einen Moment später zu einem unangenehmen Fauxpas seitens der Britin führte. Als die Royals sich zu ihren Plätzen im Publikum begaben, eilte Beatrice zunächst voraus. Als sie dann merkte, dass für sie der Platz zur Linken der Königin bestimmt war, hastete sie schnell zurück und setzte sich hin. Ein grober Schnitzer, wie sie als Enkelin von Queen Elizabeth, 96, eigentlich wissen sollte. 

Und auch Königin Silvia blickte die Prinzessin zunächst irritiert an, bevor sie sich selbst hinsetzte. Erst dann nahm auch der Rest der Zuschauer:innen Platz. Die scheinen die royale Etikette zu beherrschen. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel