Philip wurde mit Geschenk seines Schwiegervaters beigesetzt

Die Welt hat Abschied von Prinz Philip (✝99) genommen. Für die britische Königsfamilie, allen voran Queen Elizabeth II. (94), war es heute ein schwerer Gang: Der geliebte Ehemann der Monarchin wurde im kleinen Kreise in der St. George’s Chapel in Windsor verabschiedet. Royal-Fans konnten den Trauergottesdienst live im TV verfolgen. Nach der Trauerfeier wurde Philip beerdigt – mit einem Geschenk seines Schwiegervaters König Georg VI..

Nach dem Trauergottesdienst wurde der Sarg mit dem Leichnam des 99-Jährigen in der königlichen Gruft unter der Kapelle herabgelassen. Beigesetzt wurde Philip mit einem gravierten Schwert, das er von König Georg VI. geschenkt bekommen hatte, als er die Queen 1947 geheiratet hatte. Zuvor war das Schwert neben einer persönlichen Flagge, einem Blumenkranz und Philips Marinekappe auf seinem Sarg drapiert gewesen.

Die unterirdische Grabkammer ist jedoch nicht die endgültige Ruhestätte des Herzogs von Edinburgh. Dort wird sein Leichnam verwahrt, bis die Queen stirbt. Danach wird das Ehepaar gemeinsam in der von König Georg VI. mit erbauten Gruft in der St. George’s Chapel begraben.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel