Pic von Tochter: Katja Burkard postet seltenes Privatfoto auf Instagram
  • Katja Burkhard postet ein entzückendes Foto zum 14. Geburtstag ihrer Tochter.
  • Die Nachricht der glücklichen Mutter an ihren Spross geht zu Herzen.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Über zwanzig Jahre lang, genauer gesagt seit 1997, präsentiert Katja Burkard als Hauptmoderatorin das RTL-Magazin “Punkt 12”. Ein immenser Zeitraum, der allerdings für den TV-Star vor einer anderen Spanne völlig in den Hintergrund tritt: Wenn es um Burkards Privatleben und die Geburt von Tochter Katharina geht.

Diese thematisiert die stolze Mutter – zuletzt noch mit neuer Frisur unterwegs – sonst so gut wie nie in der Öffentlichkeit, und macht in diesem Fall eine zuckersüße Ausnahme. 14 Jahre alt ist Katharina Burkard gerade geworden. Grund genug für Mama Katja, ihrer Tochter eine entzückende Liebeserklärung zu machen.

Katja Burkard: “Ich bin jeden Tag stolz und glücklich”

Auf ihrem Instagram-Account postet die 55-Jährige ein Foto, auf dem sie mit Töchterchen Katharina im Säuglingsalter zu sehen ist. Behutsam und beschützend zugleich hält die Mutter ihre Kleine im Arm und lächelt dabei glücklich in die Kamera.

“Heute vor 14 Jahren… HAPPY BIRTHDAY, KATHARINA”, schreibt die Moderatorin zu dem Foto. “Du warst unser Sonnenschein-Baby und jetzt bist du schon ein Teenie.” Burkhard weiter: “Ich bin jeden Tag stolz und glücklich, dass ich deine Mama bin, weil du nicht nur sehr, sehr witzig bist, sondern auch ein riesengroßes Herz hast, Feuer, Mut & Kampfgeist.”

Follower des TV-Stars sind hingerissen

Es folgt die ultimative Liebeserklärung einer rundum glücklichen Mutter: “Ich liebe dich bis zum Mond und zurück und 3 mal um alle Galaxien.” Ein Statement und ein Foto die unter den 180.000 Followern des TV-Stars Begeisterung auslösen.

“Ein wunderschönes Bild”, versichert eine der Nutzerinnen der Frau des ehemaligen RTL-Direktors und Chefredakteurs Hans Mahr. Ein anderes Kompliment an Katja selbst lautet: “Kein Jahr gealtert! Wahnsinn!” Ein weiterer Kommentar berichtet schließlich von einem anfänglichen Missverständnis: “Wie süß – und ich dachte, du bist jetzt glückliche Oma geworden.”

Katja Burkard über ihr Lispel-S: "Ich habe tatsächlich mal versucht, mich anpassen zu lassen"

 © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel