"Prince Charming"-Aus: Ist Flo Kim etwa hinterhergerannt?

Überraschendes Prince Charming-Aus von Kandidat Flo? Nachdem in Folge drei Corey Kuhlo freiwillig das Handtuch geworfen hat, schickte Kim Tränka den Münchner nach Hause. Obwohl Flo ihn während des Gruppendates mit einer süßen Polaroid-Aktion überraschte. Am Ende hat es für den Vater eines Sohnes einfach nicht gereicht. Im Promiflash-Interview verriet Flo, ob er von dem Rauswurf enttäuscht war und inwiefern er damit gerechnet hat.

“Ich war erleichtert und froh, dass es vorbei ist. Hätte er mich an diesem Abend nicht aus der Villa geworfen, dann wäre ich auch freiwillig gegangen”, erinnerte sich Flo an die Entscheidungsnacht im Gespräch mit Promiflash zurück. Der Münchner habe sich in der Villa einfach nicht wohlgefühlt und außerdem wollte er Kim nicht mehr weiter hinterherrennen.

Woran es am Ende gescheitert ist, beschäftigte Flo nach der Show dann schon ein wenig. “Zum einen sind wir zu unterschiedlich von unseren Charakteren und zum anderen hätte es (seinerseits) sicherlich auch optisch nicht gepasst. In der schwulen Welt zählt eben Optik mehr als Charakter”, reflektierte er weiter.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel