Prinz Charles will Harry treffen – unter einer Bedingung!

Bei Prinz Charles (72) und Prinz Harry (36) besteht definitiv Klärungsbedarf. Spätestens seit dem skandalösen Interview mit Oprah Winfrey (67) ist es ein offenes Geheimnis, dass der Bruder von Prinz William (39) nach seinem Rücktritt und seinem Umzug in die USA nicht das beste Verhältnis zu seinem Vater hat. Bisher scheint es nicht zu einer Aussprache der beiden gekommen zu sein. Charles soll dafür durchaus bereit sein, allerdings sei der Rahmen des Treffens entscheidend.

In ihrer Kolumne für Daily Mail erklärte Royal-Expertin Charlotte Griffiths unter Berufung auf einen Insider nun: “Charles hatte Anfang des Monats ein Essen zu zweit geplant, als Harry in England zu Besuch war, um die Statue zu Ehren seiner verstorbenen Mutter Diana zu enthüllen.” Offenbar legte der 72-Jährige Wert darauf, dass seine Schwiegertochter Herzogin Meghan (39) bei dem Treffen nicht mit dabei ist. Harry war nämlich allein in seine Heimat geflogen. Dementsprechend wäre ein Gespräch unter vier Augen möglich gewesen.

Gleichzeitig soll er sich aber auch vor einem möglichen Dinner allein mit Harry gefürchtet haben. Immerhin sei ihm klar, dass der 36-Jährigen seiner Frau alles erzählen würde, wenn er zurück in Kalifornien ist. Charles’ Sorge war, dass dadurch erneut Missverständnisse innerhalb der Familie entstehen könnten.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel