Prinz Harry sauer: Wenn Camilla zur Königsgemahlin wird, will er nicht zur Krönung seines Vaters kommen

Diese Entscheidung könnte einen weiteren tiefen Keil zwischen Prinz Charles, 73, und seinen Sohn Prinz Harry, 37, treiben. Es heißt, der ausgewanderte Prinz wolle nicht an der Krönung seines Vaters teilnehmen, wenn Herzogin Camilla, 74 zur "Queen Consort" ernannt wird.

Prinz Harry: Angespanntes Verhältnis zu Herzogin Camilla

Ob der Grund Camilla selbst ist? Harry und die zweite Ehefrau von Charles sollen schon immer ein angespanntes Verhältnis zueinander gehabt haben. Zum ersten Mal trafen sich die beiden, als Harry 13 Jahre alt war und seine Mutter Prinzessin Diana, †36, bei einem tragischen Unfall in Paris ums Leben gekommen war. Schon lange vorher war in der Öffentlichkeit bekannt, dass Charles und Camilla eine außereheliche Affäre hatten, weshalb Diana im Skandal-Interview mit BBC den berühmten Satz sagte, dass "es drei von uns in dieser Ehe gab".

Dass Harry deswegen auf seine spätere Stiefmutter nicht gut zu sprechen war, ist verständlich. Er soll sie mit "langem Schweigen und schwelenden, verärgerten Blicken" verunsichert haben. Und obwohl sich Harry und Camilla in den darauffolgenden Jahren miteinander arrangiert hatten, soll der jüngste Sohn von Charles entsetzt darüber gewesen sein, dass Queen Elizabeth, 96, Camilla zur Königsgemahlin machen will: "William hat Camilla in Bezug auf das, was sie für seinen Vater bedeutet, akzeptiert. Er ist erwachsen damit umgegangen. […] Harry hingegen kann Camilla nicht ausstehen, er will nicht, dass Camilla Königin wird, er ist sehr wütend, dass dies passiert. Er hat sich noch nicht damit abgefunden und wird es wohl auch nie", meint Royal-Expertin Tina Brown gegenüber "The Telegraph".

Abwesenheit bei Prinz Charles‘ Krönung?

Dass Camilla wahrscheinlich in der Westminster Abbey zur "Queen Consort" gekrönt werden soll, stößt Harry angeblich besonders bitter auf. In der berühmten Kirche fand am 6. September 1997 die Trauerfeier für Prinzessin Diana statt. Es würde ihn offenbar zutiefst verletzen, sollte Camilla dort gekrönt werden, wo nur wenige Meter entfernt der Sarg seiner Mutter stand. Anscheinend hat sich dieses Bild für immer im Kopf von Harry eingebrannt, berichtet laut "The Sun" das News-Magazin "Private Eye".

Diese Entscheidung würde aber auch gleichzeitig bedeuten, dass Harry ebenfalls der Krönung seines Vaters fernbleibt. Ob das auf Akzeptanz bei der Royal Family stößt? Wohl eher nicht. Doch wie es scheint, plant Harry sowieso nicht die große Versöhnung mit der Familie. Angeblich soll er in seinen Memoiren, die noch in diesem Jahr erscheinen werden, über allerhand Probleme mit seinen Verwandten auspacken – vor allem Camilla soll dabei gar nicht gut wegkommen.

Verwendete Quellen: thesun.co.uk, telegraph.co.uk, Penny Junor: "Prince William: Born to be King"

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel