Prinz William + Prinz Harry: So verbringen sie den Todestag von Diana

Das Verhältnis von Prinz William, 37, und Prinz Harry, 34, soll laut Berichten in der britischen Presse seit geraumer Zeit angespannt sein. Am Samstag jedoch sollen die Brüder ihre Differenzen zugunsten einer wichtigen Tradition für ein paar Stunden außen vor lassen, heißt es – und das aus einem sehr persönlichen Grund: Es ist der 22. Todestag von Prinzessin Diana, †36. 

Prinz William und Prinz Harry: Sie gedenken ihrer verstorbenen Mutter

Jedes Jahr am 31. August treffen sich Harry und William, um sich an Prinzessin Diana zu erinnern. Wie immer sollen sie auch dieses Mal zunächst unter sich bleiben, schreibt die britische Ausgabe der “Cosmopolitan”. “Sie sprechen über die kleinen Dinge, die Diana zum Lachen gebracht haben: die Skiausflüge und Ausflüge zum Thorpe Park [einem britischen Vergnügungspark], die Anstrengung, die sie an ihren Geburtstagen unternahm … all das”, erzählt ein Insider. Kate, Meghan und die Kinder würden sich “später anschließen”, fügte die Quelle hinzu.

Prinzessin Diana

Ein Leben voller Liebe, Leid und Leichtigkeit

Dianas Erbe soll fortgeführt werden

Nicht nur in die Vergangenheit, auch in die Zukunft blicken Harry und William bei ihren Treffen angeblich. “Sie diskutieren immer über Dianas Wohltätigkeitsarbeit und brainstormen, wie sie ihr Vermächtnis fortsetzen können”, sagte die Quelle zu “Cosmopolitan”. “Anderen zu helfen und ein Vorbild für die weniger Glücklichen zu sein, steht ganz oben auf ihrer Prioritätenliste.”

Diese Liste werden Harry und William künftig getrennt voneinander führen: Harry und Meghan sind aus der 2009 von Harry und William gegründeten Stiftung “The Royal Foundation” ausgestiegen und haben mit “Sussex Royal The Foundation of the Duke and Duchess of Sussex” eine eigene Charity-Einheit gegründet.

Verwendete Quellen: Cosmopolitan, Daily Mail

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel