Prinzessin Eugenie: Prinz Philip lernte ihren Sohn August noch kennen

"Es war ein so wunderschöner Moment. Wir hatten großes Glück, dass wir das erleben konnten." Mit diesen Worten sorgt Prinzessin Eugenie, 31, für einen absoluten Gänsehaut-Moment in der neuen BBC-One-Dokumentation "Prince Philip: The Royal Family Remembers", die am Mittwoch, 22. September 2021, ausgestrahlt wird. Prinzessin Eugenie umschreibt dort den Moment, als ihr Sohn August Philip Hawk zum ersten und womöglich auch einzigen Mal auf seinen Urgroßvater traf.

Prinzessin Eugenie benannte ihren Sohn nach Prinz Philip

Prinzessin Eugenies und Jack Brooksbanks erstes Kind erblickte am 9. Februar das Licht der Welt – nur acht Wochen später verließ ein Royal die britische Königsfamilie und fand seine letzte Ruhe. Prinz Philip starb im Alter von 99 Jahren am 9. April 2021. Doch in diesen Wochen zwischen Geburt und Tod – und trotz der Coronapandemie – gelang es der 31-Jährigen, einen Augenblick zwischen ihrem Großvater und ihrem Kind zu schaffen, der unersetzlich ist. "Ich brachte den kleinen August mit, um ihn vorzustellen", erklärt die Tochter von Prinz Andrew, 61. So habe sie noch die Möglichkeit gehabt, ihrem Großvater persönlich zu sagen, dass der zweite Name ihres Sohnes Philip lautet und eine Hommage an den geliebten Prinzgemahl ist. 

Es ist ihr letzte Geschenk, dass sie dem geliebten Menschen bereiten kann. Prinz Philip hingegen hat seiner Enkeltochter ebenfalls ein Präsent hinterlassen, das auf ewig ihre besondere Beziehung widerspiegeln wird.

Prinz Philip schenkte seiner Enkelin ein Gemälde zur Hochzeit

Wie Prinzessin Eugenie enthüllt, habe der 99-Jährige ihr 2018 ein Geschenk zur Hochzeit überreicht, das materiell niemals aufgewogen werden kann. Der Ehemann von Queen Elizabeth, 95, fertige aus eigener Hand ein florales Gemälde an, das heute im Londoner Zuhause der Royal hängt. "Es war so schön, dass es jetzt in meinem Haus in London steht, und ich bin so stolz darauf, wissen Sie?", erklärt sie ihre Bindung zu dem Hochzeitsgeschenk. 




Kurz vor Amtsende Königin Elizabeth empfängt Angela Merkel zur Privataudienz

Neben Prinzessin Eugenie berichten noch andere Mitglieder der Königsfamilie von ihren schönsten Erinnerungen mit und an Prinz Philip. So beginnt Prinz William, 39, den Trailer der Dokumentation mit den Worten: "Er hat bei allem, was wir getan haben, immer eine große Rolle gespielt." Auch Prinz Harry, 37, und Zara Tindall, 40, sowie Prinz Charles, 72, kommen in der Dokumentation zu Wort.

Verwendete Quellen: express.co.uk, bbc.co.uk

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel