Prinzessin Sofia: Aus Sorge ums Kind erschien sie doch nicht am Gala-Abend in Stockholm

Royal-News 2022 im GALA-Ticker

25. Mai 2022

Während Prinz Carl Philip die Gala besucht, passt Prinzessin Sofia auf den kranken Sohn auf

Eigentlich sollte Prinzessin Sofia, 37, am Dienstag, 24. Mai 2022, Hand in Hand mit ihrem Mann Prinz Carl Philip, 43, zur Verleihung des "Polar Music Prize" in Stockholm erscheinen. Und obwohl sie kurz zuvor noch gemeinsam das Event "Catwalk Live" in der Avicii-Arena besuchten, fehlte am Abend jede Spur von der Prinzessin. Jetzt berichten schwedische Medien laut "Dana Press", dass es für ihr Fehlen einen nachvollziehbaren Grund gibt.

Demnach musste Prinzessin Sofia kurzfristig den Abendtermin absagen, weil einer ihrer drei Söhne krank geworden war. Vom schwedischen Hof heißt es: "Ein Kind ist krank geworden, weshalb Sofia entschieden hat, diesem den Vorzug zu geben." Scheinbar steht auch bei der Royal in solchen Momenten die Familie an erster Stelle. Woran genau der Prinzensohn allerdings erkrankt ist, und um welches der drei Kinder es sich handelt, gibt der Palast nicht bekannt. Momentan sei es in Schweden jedoch relativ wahrscheinlich, dass sich ein Kind im Kindergarten "eine Erkältung oder Ähnliches“ einfangen haben könnte, heißt es in der Illustrierten "Svensk Damtidning". Das klingt zumindest so, als gäbe es keinen Grund zur ernsthaften Sorge um Julian, 1, Gabriel, 4, oder Alexander von Schweden, 6.

24. Mai 2022

Prinz Frederik: Rätsel gelöst! Darum ergriff er auf dem roten Teppich die Flucht

Am 21. Mai 2022 sorgte Prinz Frederik, 53, für Verwunderung: Als er anlässlich des 50. Thronjubiläums von Königin Margrethe, 82, gemeinsam mit seiner Frau Prinzessin Mary, 50, bei den Feierlichkeiten im Vergnügungspark Tivoli in Kopenhagen ankam, flüchtete er kurzerhand vom roten Teppich. Die dänische Zeitung "Ekstra Bladet" vermutete, dass der Kronprinz so möglichen Fragen der anwesenden Reporter:innen in Bezug auf den Missbrauchsskandal des Internats Herlufsholm entgehen wollte.

Der wahre Grund ist allerdings weitaus simpler, wie der Pressechef des Vergnügungsparks, Torben Plank, nun via Twitter mitteilt: "Das, was am Abend passiert war, ist, dass Kronprinz Frederik ein dringendes Bedürfnis hatte. Dabei sah er, dass die Königin wiederum bereits auf der Treppe auf dem Weg in den Saal stand. Er musste sich also beeilen, um am Ende nicht zu spät zu kommen."

Prinz Carl Philip: Ohne Grund? Begegnung mit Fotografen ließ ihn ausflippen

Prinz Carl Philip, 43, wurde dazu erzogen, das schwedische Königshaus mit Anstand und Würde zu vertreten. Doch auch der Sohn von König Carl Gustaf, 76, und Königin Silvia, 78, hat ab und an einmal einen schlechten Tag. Das bekam der Pressefotograf Bobbo Lauhage zu spüren, als er vor einigen Jahren bei einem Motorsport-Event in Göteborg auf den passionierten Rennfahrer traf. "Aus irgendeinem Grund wurde er sauer auf mich, zeigte mit dem Finger auf mich und schrie 'F**k you!'", berichtet der inzwischen pensionierte Lauhage in einem Interview zu seinem bewegten Leben in der schwedischen Lokalzeitung "Kungsbacka Posten".

Ein Foto landete damals in der Zeitung "Aftonbladet" und sorgte für wenig Begeisterung. "Als ich wieder zu Hause war, erzählte mir mein Chef, dass Prinz Carl Philip versucht hat, mich zu erreichen. Ich sagte, er solle mich anrufen, wenn er was von mir will und das hat er getan. Wir haben ein langes Gespräch geführt. Ich habe ihm erzählt, wenn er Sportler ist, dann behandle ich ihn, wie alle anderen. Wenn er das Königshaus repräsentiert, dann behandle ich ihn als Prinz. Er hat es verstanden", so der Fotograf. Und offenbar hatte Carl Philip auch ein schlechtes Gewissen. Bei einem weiteren Rennen trafen Königssohn und der vermeintliche "Paparazzo" wieder aufeinander. "Da kam der Prinz mit einem Kaffee. Wir haben auch da ein gutes Gespräch gehabt und haben lange über alles Mögliche gesprochen." 

23. Mai 2022

Prinzessin Mary: Überraschende Flucht von Prinz Frederik

Was war da los? Als Prinzessin Mary, 50, und Prinz Frederik, 53, anlässlich des 50. Thronjubiläums von Königin Margrethe, 82, am 21. Mai 2022 im Vergnügungspark Tivoli in Kopenhagen ankamen, ließen sie sich gemeinsam Hand in Hand ablichten. Doch das sollte sich bald ändern: Denn Frederik folgte seiner Frau nicht wie geplant auf den roten Teppich, sondern ergriff plötzlich die Flucht. 

Davon ließ sich die Kronprinzessin allerdings nicht beirren. Sie schloss sich Prinzessin Benedikte, 78, Prinz Joachim, 52, sowie Prinzessin Marie, 46, an und posierte weiter für die Fotograf:innen. Mit der Presse soll Mary hingegen nicht gesprochen haben. Die dänische Zeitung "Ekstra Bladet" vermutet, dass sich Frederik aus dem Staub gemacht hat, um den Fragen der anwesenden Reporter:innen zu entgehen. Schließlich steht das Internat Herlufsholm, das Frederiks Sohn Prinz Christian, 16, besucht, wegen des Missbrauchsskandals noch immer unter Beschuss. Auch der Druck, Christian von der Schule zu nehmen, steigt. Daher wäre es denkbar, dass Frederik eine mediale Konfrontation verhindern wollte, um den großen Tag seiner Mutter nicht zu überschatten.

Großfürst Georgi Romanow + Rebecca Bettarini verkünden: Sie erwarten ein Kind zusammen

Nur wenige Monate nach der Traumhochzeit von Großfürst Georgi Romanow, 41, und Rebecca Bettarini, 40, verkünden die russischen Royals eine frohe Botschaft: Sie erwarten ihr erstes gemeinsames Kind.

In einem Statement, das sie auf ihrem Instagram-Kanal veröffentlicht haben, heißt es: "Die Prinzessin erfreut sich bester Gesundheit und hat derzeit nicht die Absicht, Verpflichtungen abzusagen oder zu verschieben". Da das Kind jedoch im Herbst das Licht der Welt erblicken wird, plane die 40-Jährige ab diesem Zeitpunkt, etwas kürzerzutreten.

Zu dem Geschlecht des Ungeborenen machten Georgi und seine Rebecca bisher keine Angaben. Fans müssen sich dahingehend also noch bis zum nächsten Statement gedulden.

https://www.instagram.com/p/Cd0SJJBIo6M/

Royal-News der vergangenen Woche

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: instagram.com, kungsbackaposten.se, ekstrabladet.dk, aftonbladet.se, twitter.com, Dana Press

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel