Queen Elizabeth II. plant Krisensitzung

Queen Elizabeth II. scheint die Nase voll zu haben. Der Haussegen im königlichen Palast hängt seit Anfang des Jahres ordentlich schief. Also seit Prinz Harry und Herzogin Meghan ihre royalen Pflichten niedergelegt haben und in die USA gezogen sind. Immer wieder heißt es aus Insider-Kreisen, dass besonders zwischen den Brüdern Prinz William und Prinz Harry, sowie zwischen deren Ehefrauen Herzogin Kate und Herzogin Meghan dicke Luft herrscht.

Und das scheint die Queen jetzt nicht mehr länger mitmachen zu wollen. Laut einem Insider des Magazins „New Idea“ plane die Queen eine Art familiäres Beratungsgespräch an den Weihnachtsfeiertagen. Damit wolle sie versuchen, die Spannungen innerhalb der britischen Königsfamilie herrschen, abzubauen. Die Quelle sagte: „Die Tatsache, dass die Queen in Anbetracht ihres Alters auf so etwas Neumodisches wie eine Familienberatung setzt, zeigt, wie schlecht es tatsächlich aussieht.“

Doch dass es tatsächlich zu dieser Aussprache in Großbritannien kommen könnte, glaubt die Royal-Expertin Carolyn Durand nicht. Harry und Meghan werden Weihnachten vorraussichtlich nicht in Großbritannien verbringen.

Foto: (c) Away! / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel