Queen Elizabeth: Palast veröffentlicht Foto einer lächelnden Königin zum 95. Geburtstag

Queen Elizabeth: Palast veröffentlicht Foto einer lächelnden Königin zum 95. Geburtstag

Auf dieses Lächeln der Queen werden ihre Untertanen wohl länger verzichten müssen

Erst vor wenigen Tagen hat Queen Elizabeth ihren geliebten Mann, Prinz Philip, zu Grabe getragen. Dass ihr an ihrem 95. Geburtstag am 21. April nicht nach Feiern zumute ist, versteht sich da von selbst. Daher wurde bereits im Vorfeld ihres Ehrentages öffentlich gemacht, dass die Monarchin auf das sonst übliche Geburtstags-Portrait verzichten werde. Der offizielle Instagram-Account des Palastes gratuliert aber natürlich trotzdem und postet ein Foto der Queen, wie wir sie alle noch aus der Zeit vor Prinz Philips Tod am 9. April in Erinnerung haben.

„Nach dem Tod des Herzogs von Edinburgh befindet sich die Königin in Trauer"

Auf dem Schnappschuss, den der „The Royal Family“-Account veröffentlich hat, lächelt die Queen. Ein Anblick, den ihre Untertanen sicher sehr vermissen. Und auf den sie wohl noch für lange Zeit verzichten müssen, nachdem die Königin den Mann verloren hat, mit dem sie 73 Jahre lang verheiratet war. Das Foto scheint bei einem offiziellen Termin entstanden zu sein, denn die Königin trägt einen ihrer obligatorischen Hüte und ein dazu passende Kostüm mit Perlenschmuck. Diese Ensemble trug sie unter anderem bei einem Besuch der MI5-Zentrale in London 2020 und 2018 bei einem Commonwealth-Gottesdienst in der Westminster Abbey.

Zu dem Foto schreibt der Palast einige Fakten über das royale Geburtstagskind: „Die Queen ist um 2:40 Uhr morgens am 21. April 1926 in der Bruton Street 17 im Londoner Stadteil Mayfair geboren. Sie war das erste Kind des Herzogs und der Herzogin von York, die später König George VI und Königin Elizabeth wurden.“ Auch auf die aktuelle Situation nimmt der Post Bezug: „Dieses Jahr wird ihre königliche Hoheit in Windsor Castle bleiben. Nach dem Tod des Herzogs von Edinburgh befindet sich die Königin in Trauer.“

Wie ein royaler Insider ausplauderte, soll Elisabeth II. sogar darüber nachdenken, ihren Hauptwohnsitz ganz nach Windsor zu verlegen, weil sie dort ihrem verstorbenen Mann näher ist. Prinz Philip wurde nach der bewegenden Trauerfeier in der königlichen Gruft in der St George’s Chapel zu Grabe getragen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel