Queen: Wird sie Harrys und Meghans Baby nie kennenlernen?

Die Sussexes verkündeten jetzt ihren endgültigen Rücktritt

Was bedeutet der finale Rückzug von Prinz Harry und Herzogin Meghan für ihre Beziehung zur Royal Family?

Wird die königliche Familie Archie je wiedersehen? Und vor allem auch sein ungeborenes Geschwisterchen kennenlernen? Seit ihrem Umzug in die USA waren Meghan und Harry nicht mehr in England …

Ob der endgültige Rückzug auch den Bruch mit der Königsfamilie bedeutet? Unklar!

Knapp ein Jahr nach dem Megxit verkündeten Herzogin Meghan, 39, und Prinz Harry, 36, die royalen Pflichten nie mehr aufnehmen zu wollen. Doch was bedeutet das für Queen Elisabeth II. und die restliche Royal Family? Werden sie die Sussexes und ihre Kinder je wiedersehen?

Finaler Rückzug aus dem Königshaus

Im britischen Königshaus kehrt keine Ruhe ein: Nachdem Prinz Philip vor wenigen Tagen ins Krankenhaus eingeliefert wurde, gab es vor wenigen Stunden den nächsten Schock. Knapp ein Jahr, nachdem Prinz Harry und Herzogin Meghan via Instagram verkündet hatten, als hochrangige Mitglieder zurücktreten zu wollen, steht seit heute fest, dass sie nie mehr zu ihren royalen Pflichten zurückkehren werden.

In einem offiziellen Statement des britischen Königshauses heißt es, dass es den Sussexes nicht mehr “möglich ist, mit den Verantwortlichkeiten und Pflichten fortzufahren, die mit einem Leben im öffentlichen Dienst einhergehen”. Auch seinen militärischen Ehrentitel sowie die Schirmherrschaften müsste Prinz Harry endgültig aufgeben.

Mehr zu Harry & Megahan liest du hier:

  • Herzogin Meghan & Prinz Harry: Endgültiger Bruch mit der königlichen Familie

  • Herzogin Meghan: Heftige Vorwürfe!

  • Herzogin Meghan: Skandal-Interview! Packt Harry jetzt aus?

 

Wird die Royal Family Harrys und Meghans Baby je kennenlernen?

Diesem endgültigen Schritt seien lange, schwierige Gespräche vorausgegangen, berichten britische Medien. Die Queen hätte vergangenen Donnerstag (18. Februar) einen Krisengipfel einberufen, doch das Ergebnis dürfte für die Königin und den Rest der Royal Family nicht gerade zufriedenstellend sein, wie sich dem offiziellen Statement weiter entnehmen lässt:

Während alle über ihre Entscheidung betrübt sind, bleiben der Herzog und die Herzogin stets geliebte Mitglieder der Familie.

Der endgültige Rücktritt von Herzogin Meghan und Prinz Harry dürfte auch bedeuten, dass sie nicht mehr so schnell nach England zurückkehren werden. Derzeit baut das Paar sein neues Leben in den USA immer weiter auf, in Kürze geben die zwei zudem erstmals ein offenes Interview im TV.

Für die Royal Family könnte das außerdem heißen, dass sie auch die Sussex-Kinder nicht so bald wiedersehen werden. Erst vor wenigen Tagen verkündeten Herzogin Meghan und Prinz Harry, dass sie nach der tragischen Fehlgeburt im letzten Jahr zum zweiten Mal ein Baby erwarten.

Besonders zu Zeiten der Corona-Pandemie scheint es fraglich, dass Herzogin Meghan sich und ihren Kindern einem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen und nach England reisen würde, damit die Royal Family die Kinder zu Gesicht bekommt. Wie es weitergehen wird, sobald sich die Situation rund um Covid-19 irgendwann wieder beruhigt hat, ist unklar …

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel