Ruf wiederherstellen? Prinz Andrew besucht Queen täglich

Prinz Andrew (62) hat in den letzten Monaten keinen besonders guten Eindruck hinterlassen: Ihm wurde vorgeworfen, in einen Missbrauchsskandal verwickelt gewesen zu sein, womit er für einige negative Schlagzeilen sorgte. Aus diesem Grund verlor er alle seine militärischen Titel und auch seine Würdigung als Ehrenbürger der Stadt York. Aktuell verbringt der Royal offenbar jeden Tag Zeit mit seiner Mutter Queen Elizabeth II. (96) – will Andrew damit sein schlechtes Image loswerden?

Wie royale Insider gegenüber Mirror berichteten, mache sich der 62-Jährige täglich auf den Weg zu seiner Mutter, um ihr einen Besuch abzustatten. Demnach soll er immer vor dem Mittagessen vorbeikommen, um sicherzugehen, dass sich die Queen wohl und umsorgt fühle. Weiter hieß es, dass er damit möglicherweise auch versuche, seinen Ruf wiederherzustellen.

Ob sich das Oberhaupt des britischen Königshauses über die regelmäßigen Besuche des Prinzen freut? Wie eine Quelle kürzlich gegenüber Mirror verriet, steht die Queen trotz der vielen Negativ-Schlagzeilen hinter ihrem Sohn. Sie habe auch nicht vor, dem gebürtigen Londoner seinen Herzogstitel zu entziehen, hieß es weiter.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel