Ryan Reynolds: Warum er lieber drei Töchter als Söhne hat

Ryan Reynolds, 45, und Blake Lively, 34, sind das Traumpaar schlechthin. Ihre drei gemeinsamen Töchtern Inez, James und Betty machen das Familienglück perfekt. Doch der "Deadpool"-Star ist ganz schön in der Unterzahl – ist er doch der einzige Mann im Haus. Aber damit hat er hat anscheinend gar kein Problem. Ganz im Gegenteil. Er ist froh, Papa von drei Mädchen zu sein.

Ryan Reynolds: Er ist glücklich über seine drei Töchter

"Ich möchte es nicht anders haben. Wir lieben es, unsere Mädchen zu haben", sagt er jetzt im Interview mit Access. Das hat wohl auch mit seiner eigenen Kindheit zu tun. "Ich bin mit Jungs aufgewachsen und wurde regelmäßig gegen die Wände geschleudert", offenbart der 45-Jährige. "Als wir unsere Jüngste bekamen, hatte ich Angst es wird ein Junge, weil wir nicht wussten, was es werden wird," so Ryan, der ziemlich froh über seine Familiensituation zu sein scheint. 

Kleine Auszeit vor der Kamera

Um nichts zu verpassen, möchte Ryan Reynolds jetzt auch mehr für seine Kinder da sein und kündigt deswegen eine kleine Auszeit von der Schauspielerei an. "Meine Kinder werden schneller erwachsen, als es Raum und Zeit vermuten lassen würden, also möchte ich da sein", verrät der Hollywood-Star. Doch seine Fans müssen nicht enttäuscht sein: Morgen (12. November 2021) startet der Film "Red Notice" auf Netflix, in dem auch Ryan eine Hauptrolle spielt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel