Sarah Harrison: So selten wäscht sie ihre Haare

Sarah Harrison: So selten wäscht sie ihre Haare

Sarah Harrison ist für ihre blonde Wallemähne bekannt

Seit 2015 ist Sarah Harrison durch ihren Auftritt bei „Der Bachelor“ in Deutschland bekannt. In der Kuppel-Show ist sie damals Dritte geworden und lebt seit kurzem mit ihrer Familie in Dubai. Dieses Jahr wurde sie zum „Playmate des Jahres“ gewählt, wofür ihr Körper, ihre Ausstrahlung und auch ihre lange Wallemähne verantwortlich sind. Pflege ist wichtig, klar – aber tatsächlich kümmert sich die 29-Jährige nicht jeden Tag um ihre Haare. 

Sie muss ihre Haare „ungefähr fünf bis sechs Tage“ nicht waschen

In einem beliebten Insta-Q&A verrät die Blondine, die 2020 zum zweiten Mal Mutter geworden ist, jetzt, dass sie ihre Haare „ungefähr fünf bis sechs Tage“ nicht waschen muss. Allerdings sollen die dann „wirklich auch sehr ungepflegt“ aussehen, behauptet sie. Ein Anblick, den ihre User von der Frau mit den langen, blonden Haaren gar nicht gewöhnt sein dürften. 

So kennen ihre Fans Sarah Harrison

https://www.instagram.com/p/CG0aqgepEjq/

Ein Beitrag geteilt von Sarah Harrison (@sarah.harrison.official)

Allerdings gibt Sarah Harrison auch zu, dass sie ihre Haare „meistens ein bis zwei Tage offen trägt und dann ein bis zwei Tage zu und dann wasche ich meine Haare“. Regulär sei ihr Waschtag ca. alle vier Tage. 

Was wirklich gegen fettige Haare hilft, haben wir hier zusammengefasst.

Im Video: 3 Tipps gegen fettige Haare

3 Produkte im Test: DAS hilft wirklich gegen fettige Haare


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel