Sarah Kuttner verliert etliche Fans nach "Plauzen"-Foto

Auf Instagram zeigt sich Sarah Kuttner so, wie sie ist. Doch ein Foto war für viele Follower nun offenbar zu ehrlich. Nach einem bauchfreien Bild entfolgten ihr etliche Anhänger. 

Sarah Kuttners ungeschönte Reaktion auf den Followerschwund 

Das erzählte die 42-Jährige jetzt jedenfalls bei Instagram. Dort folgen ihr aktuell 62.2000 Follower. Es sollen vor nicht einmal 24 Stunden noch wesentlich mehr gewesen sein. “Gestern habe ich ein Foto von meiner Plauze gepostet und heute habe ich 1.000 Follower weniger”, sagte Kuttner in einem Video. Ihre Reaktion dazu folgte sogleich: “F***t euch!”

Dabei kam das weiße Bauchfrei-Foto bei vielen Fans eigentlich ganz gut an. In den Kommentaren hieß es etwa: “Tolles ehrliches Foto”, “Endlich mal normale Leute”, oder “Freiheit für den Bauch. So mache ich das auch.” Manche schrieben außerdem: “Wo ist denn da eine Plauze” oder “Das geht allenfalls als Pläuzchen durch.” 

Doch offenbar gab es genug Nutzer auf Instagram, dich sich eben doch an dem ungeschönten Foto störten. Ein Blick auf erfolgreiche Social-Media-Profile zeigt, dass die meisten Fotos dort eher glattgebügelt sind. Die Protagonisten sind oft durchtrainiert, scheinen makellose Haut zu haben. In der Vergangenheit zeigte sich aber immer wieder, dass diese Fotos nicht selten bearbeitet wurden. Zwar geht unter Influencern ein Trend um, der sich für mehr Realität auf Instagram bemühen will. Die meisten Fotos und Videos kommen trotzdem nicht ohne einen Filter aus. 

  • Seltener Anblick : Kim Kardashian ungeschminkt in Bademode
  • Nach Liebes-Aus mit Sophia Thomalla : Model soll Neue von Karius sein
  • Birthe Wolter über Kinderwunsch : ”Fühle mich, wie wie eine Versagerin”

Sarah Kuttner ist bekannt für ihre ehrlichen Beiträge auf Instagram. Erst kürzlich zeigte sie sich mit einem Pflaster auf der Nase. Filter benutzt die einstige Viva-Moderatorin nicht. Zudem ist sie auf den meisten Fotos ungeschminkt. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel