"Sehr traurig": Gemma Collins hatte noch eine Fehlgeburt

Gemma Collins (39) geht erneut mit einer traurigen Nachricht an die Öffentlichkeit. Die britische TV-Bekanntheit wandte sich erst im vergangenen Monat an ihre Fans und sprach zum ersten Mal über ein Ereignis, das acht Jahre zurückliegt: Sie hatte damals ihr Baby verloren – ohne überhaupt zu wissen, dass sie schwanger gewesen war. Das Erlebte konnte die Blondine damals nur schwer verdauen. Doch nun folgte der nächste Rückschlag: Sie hatte vor wenigen Monaten erneut eine Fehlgeburt!

In der Show Loose Woman offenbart Gemma: “Ich erlitt während des Lockdowns eine Fehlgeburt, was wirklich sehr traurig war.” Sie habe wieder nicht gewusst, dass sie in anderen Umständen gewesen sei. Als sie jedoch plötzlich ungewohnt stark ihre Periode bekam, sei sie stutzig geworden. “Ich rief meinen Arzt an und er sagte: ‘Du musst sofort ins Krankenhaus””, erinnert sich die TV-Beauty zurück. Es würde sie sehr mitnehmen, gebe ihr aber die Hoffnung, dass sie früher oder später ein gesundes Kind auf die Welt bringen werde.

Für Gemma ist es nämlich nicht leicht, schwanger zu werden. Der 39-Jährigen wurde in ihren Zwanzigern das polyzystische Ovarialsyndrom diagnostiziert. Die hormonelle Krankheit kann unter anderem zu Übergewicht, Akne, verstärkter Körperbehaarung und zu Problemen bei der Empfängnis führen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel