Sex-Story? Jonas Ems schockiert mit Menstruations-Blut-Pic

Was will Jonas Ems (22) seinen Fans damit sagen? Gerade könnte es bei dem YouTuber eigentlich nicht besser laufen. Nachdem er vor Kurzem ein eigenes Parfüm auf den Markt gebracht hatte, veröffentliche er vor wenigen Tagen auch sein neues Buch. Daneben ist der Internet-Star für seine unterhaltsamen Clips im Netz bekannt. Jetzt schockiert Jonas seine Community allerdings mit einem ziemlich krassen Bild. Zu einem Selfie mit vermeintlichem Menstruationsblut im Gesicht postet der Krass Klassenfahrt-Produzent zweideutige Kommentare.

“Wenn sie ‘ein wenig’ menstruiert, du aber der festen Meinung bist, dass das kein Problem darstellt. Wer kennt’s nicht”, schreibt der 22-Jährige auf Instagram. Blutverschmiert schaut er auf dem Foto in die Kamera. Berichtet der Blondschopf hier etwa tatsächlich von eigenen Sex-Erlebnissen oder erlaubt er sich nur einen kleinen Spaß mit seinen Followern? Bei seiner Community kommt die Aktion zumindest größtenteils ziemlich gut an. “Warum so viel Blut am Auge?? Komisch…dachte, man geht nicht mit dem Kopf da rein”, lässt sich ein Fan auf die, im wahrsten Sinne des Wortes, “versaute” Sex-Story ein – und auch YouTube-Kollegin Sonny Loops kommentiert den nicht ganz jugendfreien Beitrag amüsiert.

Um Kritikern direkt den Wind aus den Segeln zu nehmen, stellt Jonas unter dem Post klar: “Das Gute ist, dass meine ganzen Kinder-Follower eh nicht wissen, was die Menstruation ist. Also alles in Butter.” Dass vor allem seine weiblichen Fans lange nicht mehr ganz unschuldig sind, hatte er allerdings erst kürzlich verraten. Nach seiner Trennung von Ex-Freundin Denise Mski (19) vor einigen Monaten wurden dem Blondschopf immer wieder Nacktbilder geschickt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel