So erinnert sie an Carrie Fisher

Schauspielerin Billie Lourd (28, "Booksmart") drückte auf Instagram den Menschen ihr Mitgefühl aus, die aufgrund der Corona-Pandemie Angehörige verloren haben. Sie selbst erinnerte an ihre verstorbene Mutter Carrie Fisher (1956-2016). Die "Star Wars"-Ikone war vor vier Jahren gestorben.

"Meine Liebe und Kraft gehen an alle da draußen, die einen geliebten Menschen vermissen, den sie verloren haben", schrieb Lourd in ihrem Post. Sie denke dabei besonders an diejenigen, "die in diesem verrückten Jahr jemanden verloren haben. Ihr seid nicht allein". Dazu postete sie ein Bild, auf dem sie mit ihrer Mutter zu sehen ist. Fisher, die als Prinzessin Leia berühmt wurde, starb am 27. Dezember 2016 nach einem Herzinfarkt. Fishers Mutter und Lourds Großmutter Debbie Reynolds (1932-2016) starb am Tag darauf an den Folgen eines Schlaganfalls.

Auch Mark Hamill erinnert an Fisher

Mark Hamill (69), Fishers Co-Star in der "Star Wars"-Reihe, erinnerte in den sozialen Medien ebenfalls an die Schauspielerin. Er teilte mit dem Hashtag "ImmerBeiUns" einen Screenshot vom "Star Wars"-Abspann, in dem es heißt "In liebevoller Erinnerung an unsere Prinzessin Carrie Fisher".

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel