So prunkvoll wird seine Hochzeit

Die Adelswelt feiert ein neues, junges Traumpaar: Am 1. Juni heiratet Kronprinz Hussein von Jordanien, 28, der älteste Sohn von Königin Rania, 52, und König Abdullah, 61, seine Freundin Rajwa Al-Saif, 29. Royals aus aller Welt kommen zu der Zeremonie im Zahran-Palast in Amman.

Bereits bestätigt haben ihre Teilnahme laut "Daily Mail" König Willem-Alexander der Niederlande, 56, Königin Maxima, 52, und die älteste Tochter Amalia, 19. Aus Dänemark reisen Kronprinz Frederik, 54, und Kronprinzessin Mary, 51, an, aus Schweden Kronprinzessin Victoria, 45, und Prinz Daniel, 49. Aus Japan nehmen Prinzessin Taksmado, 69, und ihre Tochter, Prinzessin Tsuguko, 37, teil.

Der junge Kronprinz, der nach seinem Großvater, dem legendären König Hussein (1935-1999) benannt wurde, hat bereits eine umfassende Ausbildung hinter sich: Er hat ein Bachelor's Degree der Universität Georgetown, die Militärakademie in Sandhurst absolviert und ist Kapitän der jordanischen Armee. Im September 2017, im Alter von 22, hielt er eine Rede vor der UN-Generalversammlung. Hussein stammt aus einer der prestigeträchtigsten Familien der arabischen Welt: Er gilt als ein direkter Nachkomme in 42. Generation des Propheten Mohammed.

Seine Braut, Rajwa Al-Saif, stammt aus Saudi-Arabien. Ihre Mutter ist verwandt mit der saudischen Königsfamilie; sie studierte in New York und Los Angeles.

Hochzeit nach islamischem Ritus

Die Hochzeitszeremonie findet nach islamischem Ritus im Zahran-Palast in der Hauptstadt Amman statt. Dort hatten auch König Adullah und Rania 1993 geheiratet. Zum anschließenden Empfang im 40 Hektar großen Al Husseiniya-Palast werden Royals, Politiker und VIPs aus aller Welt erwartet.

Königin Rania, die Mutter des Prinzen, machte via Instagram deutlich, wie glücklich sie über die Hochzeit ist. Sie postete ein Bild von der traditionellen Henna-Party der Braut, schrieb dazu: "Vielen Dank an alle, die unsere Freude geteilt haben."

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel