Soldat ist bei Prinz Philips Beisetzung ohnmächtig geworden

Schreckmoment bei Prinz Philips (✝99) Beerdigung! Am heutigen Samstag fand in Windsor die Beisetzung des am 9. April verstorbenen Prinz Philip statt. Dieser hatte zu Lebzeiten genau geplant, wie dieser Tag vonstattengehen soll. Dazu gehörte unter anderem die Ausstellung seiner militärischen Auszeichnungen auf dem Altar sowie eine riesige Militärparade. Seinen Sarg trugen ebenfalls Mitglieder des Militärs. Einer der zahlreichen Streitkräfte vor Ort versetzte die Zuschauer jedoch in große Sorge: Er verlor das Bewusstsein!

Mehrere Bilder zeigen einen Soldaten, der während der Trauerfeier plötzlich zu Boden fiel: Genau in dem Moment, in dem die königliche Familie die Kapelle betrat, wurde er ohnmächtig. Sein Gesicht war blass und er schien deutlich zu schwitzen. Seine Kollegen halfen ihm jedoch schnell wieder hoch. Wie es dem Mann mittlerweile geht, ist nicht bekannt.

Prinz Philip war dem Militär sehr verbunden. Bevor er Queen Elizabeth II. (94) heiratete, gehörte er der Royal Navy an. Er besuchte das Royal Naval College in Dartmouth und war während des zweiten Weltkriegs als Marineoffizier im Einsatz. Anlässlich Prinz Philips Beerdigung sagte der First Sea Lord Admiral Tony Rankin: “Ich glaube wirklich, dass es für uns alle im Militär – für die Royal Air Force, die British Army und die Royal Navy – heute darum geht, Respekt zu zollen.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel