Speiseplan ausgeplaudert: Das kommt bei König Charles III. auf den Tisch

Mittagessen ist ein „Luxus“

Speiseplan ausgeplaudert: Das kommt bei König Charles III. auf den Tisch

Von Königin Elizabeth II. ist bekannt, dass sie vier kleine Mahlzeiten am Tag aß und ihr der Afternoon Tea um 17 Uhr heilig war. Egal, wo sie gerade auf der Welt war. Ein Palast-Insider hat jetzt ausgeplaudert, dass König Charles III. (74) zwar in der Regel nur zwei Mahlzeiten am Tag zu sich nimmt, aber genau wie seine Mutter bestimmte kulinarische Vorlieben hat.

Lese-Tipp: Das waren die Lieblingsgerichte der Queen

König Charles III. hat eine Schwäche für Eier

Laut dem britischen „Independent“ verzichtet König Charles III. meistens auf sein Mittagessen. Weil es oft nicht in seinen eng getakteten Terminplan passe. Für den 74-Jährigen sei Lunch „Luxus“, erklärte der ehemalige Adelsreporter Gordon Rayner der britischen Tageszeitung „The Telegraph“.

Üblicherweise soll Charles nur Frühstück und Abendessen zu sich nehmen. Meist steht dabei irgendwo ein gekochtes Ei auf dem Speiseplan, das der König laut „Independent“ gerne isst. Oft einfach nur mit einem Beilagensalat zusammen.

Die Krönung in Sachen Eierspeisen sollen für Charles aber Cheesy Baked Eggs sein, mit Käse überbackene Eier. Diese isst der König am liebsten mit Spinat, Kirschtomaten, Weichkäse, Doppelrahm-Frischkäse und frischem Basilikum. Das Rezept für seine Lieblingsspeise veröffentlichte Charles 2020 sogar bei Instagram.

Im Video: Er kannte ALLE Leibgerichte der Queen

Er weiß alles über die Leibspeisen von Elizabeth II.

Bitte keinen Kaffee und keinen Knoblauch für den König!

Dass sich Charles schon seit Jahrzehnte für den Klimaschutz einsetzt, ist hinlänglich bekannt. Daher ist es nur konsequent, dass der König auch bei seinem Speiseplan darauf achtet, seinen CO2-Fußabdruck möglichst zu reduzieren. 2021 erklärte er in einem BBC-Interview, dass er für einige Jahre zwei Tage pro Woche auf Fisch und Fleisch verzichtet habe. An einem Wochentag gab es keine Milchprodukte.

Laut dem britischen „Hello“-Magazin mag der König keinen Kaffee. Dafür gibt es Darjeeling-Tee mit Honig und Milch. Knoblauch ist – genau wie bei seine Mutter – vom Speiseplan gestrichen. Und auch, wenn Charles bei offiziellen Terminen gerne auch Süßes für die Kameras der Fotografen snackt, soll er keine Schokolade mögen. Shocking! (csp)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel