Spotify-Jahrescharts: Die beliebtesten Künstler des Jahres

Spotify-Jahrescharts: Die beliebtesten Künstler des Jahres

Nur Männer in der Top 10

Was 2021 in Deutschland sowie rund um den Globus am meisten gestreamt wurde, hat Spotify nun im großen Rückblick auf die Musik des Jahres mitgeteilt. Der auf Spotify meist gestreamte Künstler der Welt ist demnach Bad Bunny (27) – schon wieder. Der aus Puerto Rico stammende Musiker stand mit seinem Mix aus Latin Trap und Reggaeton auch im vergangenen Jahr schon an der Spitze der Spotify-Charts. 2021 konnte er bisher 9,1 Milliarden Streams sammeln. Nach ihm kommt Taylor Swift (31), gefolgt von der südkoreanischen Boygroup BTS.

Die beliebtesten Songs weltweit waren „Drivers License“ von Olivia Rodrigo (18) auf Platz 1, „Montero (Call Me By Your Name)“ von Lil Nas X (22) und „Stay“ von The Kid Laroi (18) und Justin Bieber (27). Die beliebtesten Alben brachten ebenfalls Olivia Rodrigo („Sour“), Dua Lipa ( 26, „Future Nostalgia“) und Justin Bieber („Justice“) heraus.

In Deutschland scheint der Mainstream dagegen nur eines zu hören: Rap. Von Männern. Die Liste der beliebtesten Musiker und Musikerinnen in Deutschland besetzen ausschließlich männliche Rapper, angeführt von Bonez MC (35), Luciano (27) und Capital Bra (27). Lediglich Justin Bieber auf Platz neun stammt aus einem anderen Genre, eine Frau hat es überhaupt nicht in die Top 10 geschafft. Bei der rein weiblichen Liste führen in Deutschland LEA (29), Billie Eilish (19) und Taylor Swift den Ton an.

Die beliebtesten Songs auf Streaming-Geräten in Deutschland waren „Ohne Dich“ von Kasimir1441, badmómzjay, Wildbwoys, „Friday (feat. Mufasa & Hypeman) – Dopamine Re-Edit“ von Riton (43) und „Stay“ von The Kid Laroi und Justin Bieber. Die meist gestreamten Alben des Jahres hierzulande waren „Aqua“ von Luciano, „Sour“ von Olivia Rodrigo und „=“ von Ed Sheeran (30).

Die beliebtesten Podcasts hierzulande waren erneut „Gemischtes Hack“, „Fest & Flauschig“ mit Olli Schulz (48) und Jan Böhmermann (40) und der True-Crime-Podcast „Verbrechen“ der „Zeit“. „Gemischtes Hack“ mit Felix Lobrecht (32) und Tommi Schmitt (32) schaffte es als einziger nicht-englischer Podcast übrigens sogar – erneut – in die Top 10 der internationalen Podcasts.

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel