Steffi Graf: Ihre heile Welt ist wieder zerbrochen – Sie muss erneut kämpfen | InTouch

Sorgen über Sorgen – Steffi Graf (52) weiß gar nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Ihre heile Welt zerbricht. Aber Aufgeben kommt für die Tennis-Legende nicht infrage. Jetzt kämpft sie wie eine Löwin für ihre geliebte Familie.

Das hat sie nicht verdient! Immer wieder reißen Steffi Graf Schicksalsschläge den Boden unter den Füßen weg. Zur Zeit kommt es wirklich knüppeldick! Angefangen bei der Sorge um ihre Mutter Heidi (77), die unter starken Rückenschmerzen leidet und sich deswegen sogar schon einer Operation unterzog. Steffi versucht, sich so gut es geht, um ihre Mama zu kümmern. Doch sie könnte Hilfe gebrauchen.

Bekommt Steffi Graf von ihrem Sohn bald gute Neuigkeiten?

Steffi muss für ihre Familie kämpfen

Die kann sie aber nicht von ihrem Bruder Michael (49) erwarten. Denn der braucht selbst Unterstützung. Mit heftigen Wutausbrüchen sorgte er in den letzten Monaten für viele Schlagzeilen. Statt Steffi Sorgen abzunehmen, belastet er sie noch mehr. Sie übernahm bereits seine Vormundschaft – gegen die er klagt.

Zudem bereitet ihr nicht nur die eigene Familie schlaflose Nächte. Auch die Eltern ihres Ehemannes, Andre Agassi (51), durchleben gerade einen Albtraum. Andres Mutter Elisabeth (83) ist schwer erkrankt. Von Brustkrebs ist unter anderem die Rede. Sie wird monatelang im Krankenhaus bleiben müssen. Steffi umsorgt sie, besucht sie regelmäßig. Und wäre das nicht schon schlimm genug, wurde jetzt bekannt, dass Andres Vater Mike Agassi (90) an Alzheimer leidet und in einem Pflegeheim untergebracht wurde. Er habe es nicht mehr geschafft, alleine zu wohnen.

Steffi Graf muss gerade jetzt Nerven aus Drahtseil haben. Jüngst traf das Schicksal ihren Sohn Jaden (19). Der Baseball-Nachwuchsstar verletzte sich am Ellenbogen heftig und legte daher eine Karriere-Vollbremsung hin. Für ihn nur eine schwer zu ertragende Situation – er will natürlich in seinem Sport voll durchstarten. Da ist Mama Steffi als beruhigende Trösterin gefragt! Weiß sie doch aus eigener Erfahrung, dass eine Verletzung nicht das Ende einer Sport-Karriere bedeuten muss.

Und dann ist da Sorgenkind “Blue”. Die Dogge soll eine Frau gebissen haben. Dem Hund droht ein trauriges Schicksal: Ein Gericht könnte verlangen, dass er eingeschläfert wird. Selbstverständlich lässt Steffi nichts unversucht, strebt einen Vergleich mit der betroffenen Nachbarin an, um das Leben von “Blue” zu retten. Powerfrau Steffi Graf kämpft wirklich auf allen Ebenen – und lässt sich nicht unterkriegen!

Steffi Graf ist für alle da. Doch wie geht es ihr? Diese Nachrichten sind besorgniserregend.. Mehr dazu, erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel