Strafbefehl gegen Bert Wollersheim: Er soll 8.000 Euro zahlen

Als die Polizei DAS sieht, wird sie stutzig

Das dürfte Bert Wollersheim (68) gar nicht gefallen: Ein Richter brummte ihm eine Strafe von satten 8.000 Euro auf. Im August ist der Ex-Rotlichtkönig aus Düsseldorf mit seinem weißen Cadillac in Langenfeld angehalten worden. Am Ende kassierten die Beamten den Luxus-Schlitten sogar ein. Sehen Sie im Video, wie verdattert Bert und seine Ginger gucken, als sie in flagranti erwischt werden. 

Bert Wollersheim: gleich mehrere Vergehen

Aufgefallen war Bert den Beamten, weil seine Frau Ginger (33) auf dem Beifahrersitz nicht angeschnallt war. Das erste Vergehen – aber lange nicht das letzte. Bei der Verhandlung stellte sich heraus, dass nicht nur die Reifen der US-Luxuslimousine abgefahren waren und der Verbandskasten seit 1997 abgelaufen war. Der Grund für die 8.000 Euro Strafe ist Urkundenfälschung; die TÜV-Zulassung des Cadillacs entpuppte sich als Fälschung. Da half auch Berts Ausrede nichts, Freunde hätten den Wagen durch den TÜV gebracht. Sollte Bert Wollersheim die veranschlagten 80 Tagessätze á 100 Euro nicht fristgerecht aufbringen können, kann er die Strafe auch in 80 Tagen hinter Gittern absitzen. Der Ex-Rotlichtkönig will Einspruch gegen das Urteil erheben. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel