"Stranger Things"-Finale: Maya Hawke wünscht sich Heldentod

Müssen sich Stranger Things-Fans etwa bald von Maya Hawke (24) verabschieden? Derzeit ist die Produktion der fünften und letzten Staffel der Netflix-Serie in vollem Gange. Auch Darstellerin Maya Hawke ist wieder mit dabei. Seit der dritten Staffel verkörpert sie die Rolle der Robin Buckley. Jetzt, da das Finale immer näher rückt, weiß sie eines genau: Maya wünscht sich, dass ihre Figur den Heldentod stirbt!

„Ich würde gerne sterben und meinen Heldinnen-Moment bekommen“, überlegte Maya im Gespräch mit Rolling Stone. „Ich möchte ernsthaft sterben, so wie jeder Schauspieler es gerne täte!“ Wie genau dieser Heldentod aussehen soll, verriet sie noch nicht. Aber offenbar will sie, dass Robin ihren Freunden zum Schluss noch einmal einen großen Dienst erweist und somit unvergessen bleiben kann. Die 24-Jährige ist sich außerdem sicher, dass die Fans sich in dem epischen Finale noch von der ein oder anderen Figur verabschieden müssen: „Es ist die letzte Staffel, daher werden vermutlich Menschen sterben!“

Maya wird sicherlich so einige Erinnerungen vom „Stranger Things“-Set mitnehmen. Unter anderem durfte sie 2020 mit ihrem Bruder Levon Thurman-Hawke (20) vor der Kamera stehen. Der jüngere Sohn von Ethan Hawke (51) und Uma Thurman (52) übernahm dabei eine kleine Statistenrolle, in der er in einem lässigen Gothic-Look durch den Hintergrund spazierte.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel