Tochter von "Moneyball"-Autor stirbt mit 19 bei Autounfall

Michael Lewis und seine Familie ereilt ein schrecklicher Schicksalsschlag. Der US-Amerikaner wurde durch seine Arbeit als Autor berühmt – er schrieb unter anderem die Vorlage für die Buchverfilmungen zu “Moneyball” und “The Blind Side”. Privat ist der Künstler seit Ende der 90er-Jahre in zweiter Ehe mit Tabitha Soren verheiratet, das Paar hat drei Kinder. Nun erschüttert Michael und seine Liebsten ein schwerer Verlust: Ihr zweitältestes Kind Dixie ist tödlich verunglückt.

Wie unter anderem The Guardian berichtet, war die 19-Jährige am vergangenen Dienstag im Norden von Kalifornien auf dem Highway unterwegs. Ihr früherer Klassenkamerad und Freund Ross Schultz saß am Steuer, als der Wagen in den Gegenverkehr geriet. Beide starben durch den Zusammenprall mit einem entgegenkommenden Auto. Warum der 20-Jährige von seiner Fahrspur abkam, ist bis dato nicht bekannt.

Michael meldete sich kurz nach dem Tod seiner Tochter öffentlich zu Wort: “Wir haben sie so sehr geliebt und wir durchleben Schmerzen, die wir so noch nie erfahren haben.” Es falle ihnen allen schwer, ihre Trauer in Worte zu fassen. “Unsere Herzen sind gebrochen”, heißt es in seinem Statement weiter.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel