Tödlichen Unfall verursacht: NFL-Star kommt auf Kaution frei

Henry Ruggs III (22) ist vorerst wieder auf freiem Fuß. Der NFL-Star verursachte vor knapp einer Woche einen schweren Autounfall, bei der eine junge Frau namens Tina Tintor ums Leben kam. Der Football-Spieler soll unter Alkoholeinfluss gefahren sein und wurde darum verhaftet – angeblich wurde auch eine geladene Waffe in seinem Wagen gefunden. Dem Sportler drohen bis zu 46 Jahre Haft. Nun ist Henry aber auf Kaution wieder freigekommen.

Wie The Sun berichtet, fand die Anhörung am Mittwochmorgen statt. Der 22-Jährige wurde daraufhin gegen eine Kaution von 150.000 Dollar freigelassen – das sind umgerechnet fast 130.000 Euro. Seitdem befindet sich Henry in Hausarrest. Am 10. November findet die nächste Anhörung statt.

Laut der Staatsanwaltschaft soll Henry die gesetzliche Promillegrenze im US-Bundesstaat Nevada um das Doppelte überschritten haben und mit circa 251 Kilometer pro Stunde gefahren sein – dann soll er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben und in das Auto der erst 23-Jährigen gerast sein.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel